Andreas Kristan ist der neue Vorsitzende des Tourismusverbandes St. Kanzian am Klopeiner See. Mit seinem Team will er Betriebe unterstützen, „zukunftsfit“ zu werden.

„Für uns ist es entscheidend, dass der Verband auch in Zukunft für die Betriebe da ist und diese dabei unterstützt ,zukunftsfit’ zu werden“, hält Andreas Kirstan, der neue Vorsitzende des Tourismusverbandes (TVB) St. Kanzian am Klopeiner See fest. „Wir werden den eingeschlagenen Weg der Umsetzung von touristischer Infrastruktur mit Anziehungsqualität fortsetzen, damit wir uns zu DER touristischen Vorzeigegemeinde Österreichs weiterentwickeln.“

Neues Vorstandsteam
Vor dem Jahreswechsel wurden im Zuge der Vollversammlung Neuwahlen beim TVB St. Kanzian durchgeführt. Michael Mateidl, der 13 Jahre lang den Vorsitz inne hatte, stellte sich nicht mehr der Wahl. Vorsitzender Andreas Kristan wird künftig mit dem neuen Team aus Stellvertreter Josef Petritsch, Finanzreferentin Nina Troper sowie den beiden weiteren Vorstandsmitgliedern Walter Doljar und Stefan Krainz arbeiten. Ersatzmitglieder des Vorstands sind Klaus Richler, Alexander Jesse, Sabine Jager, Florian Mori und Gernot Menner. Besonderer Dank für das eingebrachte Engagement und die ehrenamtliche Arbeit über Jahrzehnte wurde dem scheidenden Finanzreferenten Maximilian Petritsch ausgesprochen.

Bilanz
Im Zeitraum von Jänner bis September 2017 konnten bereits rund 807.000 Nächtigungen verbucht werden und dies wies St. Kanzian am Klopeiner See als nächtigungsstärkste Gemeinde in Kärnten aus.

Am Foto: Der neue Vorstand des Tourismusverbandes St. Kanzian am Klopeiner See mit Bgm. Thomas Krainz (vorne links)
© Florian Mori