Mehr als 6.000 Besucher aus dem gesamten Bezirk waren beim 23. Holzstraßenkirchtag am 16. Juli in Feldkirchen mit dabei.

Gastgeber Bgm. Martin Treffner, Holzstraßenobmann Günther Sonnleitner, die weiteren Organisatoren, die 160 Aussteller und alle Beteiligten konnten sich über einen tollen und erfolgreichen Tag freuen.

Toptag
Unter dem Motto „Stolz auf Holz“ ging der Holzstraßenkirchtag gemeinsam mit der Waldarbeitsmeisterschaft der FAST Ossiach im Zentrum (vom Areal im Bereich Amthofparkplatz bis zur Kirchgasse) über die Bühne. Geboten wurde eine große Ausstellervielfalt der Unternehmen aus der Forstwirtschaft. Darüber hinaus haben auch etliche regionale Firmen sich und ihre Angebote vorgestellt.

Waldarbeitsmeisterschaft
Ein Publikumsmagnet war  auch die ganztägige Waldarbeitsmeisterschaft, ausgerichtet von der Forstlichen Ausbildungsstätte Ossiach. 25 Kärntner und 25 Gäste lieferten sich einen hochkarätigen Wettkampf. Bei der Kärntner Wertung war Daniel Koch der stärkste Schneider. Der Liesertaler verwies Wolfram Pilgram-Huber und Michael Ramsbacher auf die Plätze zwei und drei. Die Damenwertung gewann Stefanie Zarfl vor Valentina Heilinger und Celin Koprivnikar.Bei der Waldarbeitsmeisterschaft fiel auch die Entscheidung im Husqvarner-Cup. Hier gewinnt der beste Schneider aus vier, über Österreich verteilten Wettkämpfen. Die Juniorenwertung gewann der Tiroler Stefan Weißenbacher vor den starken Kärntnern Daniel Oberrauner und Michael Ramsbacher. In der allgemeinen Klasse platzierte sich Wolfram Pilgram-Huber mit Platz 5 als bester Kärntner.

© mdd