Bei der Landesleitung der Kärntner Rettungshundebrigade (ÖRHB) fanden am 19. Mai nach 5-jähriger Amtszeit Neuwahlen statt. An der Spitze stehtnun erstmalig in der Geschichte der Landesgruppe Kärnten eine weibliche Landesleiterin: Hundeführerin Cornelia Friesser (am Foto, hinten, 2. v. r.) . Ihr Team wird ergänzt durch Landesleiter Stv. und Sekretär Horst Tuppinger und dessen Stellvertreter Gerhard Imhof, Ausbildungsreferentin Jasmin Gössinger, Pressereferentin und Wirtschaftsreferentin Angelika Brandl und deren Stellvertreterin Berta Hasler, Einsatzleiter Raffael Kalt und dessen Stellvertreter Jürgen Hernler sowie Funkreferent Michael Maltsch. Klares Ziel des neuen Vorstandes: die ehrenamtliche Blaulichtorganisation mit derzeit 6 Staffeln und 70 Mitgliedern in eine erfolgreiche Zukunft führen! Nähere Informationen unter: www.oerhb-kaernten.at

© ÖRHB