Lange arbeitete Christoph Gross aus St. Margarethen als Schlosser. Als Kleinkinderzieher hat er nun seine wahre Berufung gefunden.

Nach seiner Schlosserlehre bei der Firma Kresta war Christoph Gross in ganz Österreich auf Montage im Mobilfunkbereich unterwegs. „Diese Arbeit hat mir auch sehr gut gefallen“, erinnert er sich heute zurück. Doch dann bekam seine Frau Daliah Gross die beiden Zwillingsbuben Moritz und Julian. Um mehr Zeit mit seinen Kindern verbringen zu können, entschloss sich Christoph, die Montagetätigkeit ruhen zu lassen und wieder in einer Werkstatt als Schlosser zu arbeiten. „Ab diesem Zeitpunkt hatte ich keine Freude mehr an diesem Beruf“, so der mittlerweile dreifache Familienvater. Eine Neuorientierung stand am Plan: „Es stand lange im Raum, dass ich eine Ausbildung im Kindererziehungsbereich machen könnte, doch wenn man beim AMS als Schlosser erklärt, jetzt plötzlich ohne triftigen Grund Kleinkinderzieher werden zu wollen, klingt das für die Mitarbeiter verständlicherweise ein bisschen verwunderlich. Glücklicherweise gab mir Christian Pum vom AMS in Wolfsberg die Möglichkeit, ein dreimonatiges Jobtraining bei den LKH Zwergen in Bad St. Leonhard zu machen.“

Abendliche Ausbildung
Dieses Schnuppertraining stand unter einem guten Stern: „Von Anfang an hat alles gepasst. Ich wurde vom Team unter der damaligen Leitung von Gerda Wadl und später von der heutigen Leiterin Doris Unterluggauer herzlich aufgenommen“, freut sich Gross. Eigentlich war geplant, noch weitere Joberfahrungen in anderen Betreuungseinrichtungen zu absolvieren, doch dazu kam es gar nicht erst: Christoph blieb dem Kindergarten in Bad St. Leonhard treu und startete im Oktober 2017 die abendliche Ausbilung zum Kleinkinderzieher beim Institut für Bildung und Beratung (IBB) in Klagenfurt. Ende April dieses Jahres durfte er im Spiegelsaal der Landesregierung sein Zertifikat von LH Peter Kaiser entgegen nehmen.

Männer sind gefragt
Nur drei der insgesamt 55 Absolventen waren Männer – und das ist quasi neuer Rekord. Denn der Job als Kleinkinderzieher ist nicht gerade als Männerdomäne bekannt. Bei seiner alltäglichen Arbeit stößt Christoph aber bisher auf ausschließlich positive Reaktionen: „Viele Eltern sagen, dass mehr Männer in diesen Beruf gehören. Ich kann für mich behaupten dass ich mir die Arbeit mit den Kindern nicht besser hätte vorstellen können.“

Christoph Gross betreut eine 21-köpfige Kindergruppe bei den LKH Zwergen in Bad St. Leonhard

IBB-Zertifikatsverleihung durch LH Peter Kaiser: Mit Christoph Gross, Alexander Spitz und Burghard Pörtsch waren heuer auch drei Männer dabei

© KRM (2), © fritzpress