Unter das Motto „LEHRgendär“ stellen die KÄRNTNER REGIONALMEDIEN ihre Ausgaben 2018. Erfahren Sie alles rund um das Thema Lehre. Martin Golautschnik nimmt an der Staatsmeisterschaft in Salzburg teil, die Qualifikation für die Lehrlings-EM in Graz. Weitere EM-Teilnehmer aus dem Bezirk Völkermarkt werden gesucht.

Um die vielfältigen Möglichkeiten rund um das Thema Lehre in den Mittelpunkt zu rücken, rufen die KÄRNTNER REGIONALMEDIEN das Jahr 2018 zum „Jahr der Lehre“ aus. Unter dem Motto „LEHRgendär – die Serie zum Lehrlingsland Kärnten“ stellen wir in Kooperation mit dem Land Kärnten ab sofort in jeder Ausgabe regionale Lehrbetriebe, Lehrlinge, Job- und Weiterbildungsmöglichkeiten etc. vor. Landeshauptmann und Bildungsreferent Peter Kaiser: „Schon jetzt und noch mehr in der Zukunft werden von den Betrieben in unserem Land gut ausgebildete Fachkräfte gesucht. Das heißt, dass neben und nach Matura- und Universitätsabschlüssen ganz besonders junge Menschen mit Facharbeiter-Expertise besonders gute Chancen haben, sich auf dem Arbeitsmarkt selbst zu verwirklichen, Träume zu realisieren und gut entlohnt zu werden.“ WK-Präsident Jürgen Mandl: „Die Lehre steht für Wissensvermittlung auf höchstem Niveau. Man schafft sehr früh den Berufseinstieg, sammelt Erfahrung und kann sich in seiner Branche etablieren.“ Neben einer klassischen Lehre soll in Zukunft verstärkt auf die Lehre mit Matura und die Lehre nach der Matura gesetzt werden.

Breites Spektrum
„In der Tischlerei gibt es ein breites Arbeitsspektrum – von Stiegen und Fenstern bis zu Türen, Böden, Möbeln und noch mehr – man macht immer etwas anderes. Und ich bin auch sehr gerne vor Ort bei den Kunden“, erzählt Martin Golautschnik dem VÖLKERMARKTER von seinem abwechslungsreichen Beruf, bei dem doch alle Arbeiten eines gemeinsam haben: „Man sieht am Ende des Tages, was man gemacht hat!“ Der 20-jährige Sittersdorfer arbeitet in der Tischlerei Gomernik in Pudab, Gemeinde Eberndorf, er hat die vierjährige Lehre Tischlereitechnik–Produktion abgeschlossen. „Ich habe mich für die Lehre entschieden, weil ich einen praktischen Beruf ausüben möchte – das wollte ich schon als Kind“, lacht Golautschnik. Der natürliche und vielfältig einsetzbare Werkstoff Holz hat es ihm als Arbeitsmaterial besonders angetan. Eine Lehre zu absolvieren, würde er auch weiterempfehlen: „Einen Beruf von Grund auf zu erlernen ist generell interessant. Man lernt dabei auch viele Leute kennen und ist von Anfang an Teil des Teams in der Firma.“

Wettbewerbe
Bei verschiedenen Lehrlingswettbewerben hat Martin Golautschnik sein Können unter Beweis gestellt und sich mit Kollegen gemessen. „Seit dem ersten Lehrjahr hab’ ich immer wieder bei Wettbewerben mitgemacht, angefangen bei Bezirksbewerben“, erzählt er. Im April 2016 holte er schließlich den ersten Platz beim Landeslehrlingswettbewerb Tischlereitechnik (Produktion) und im Juni 2016 folgte die Bronzemedaille beim Bundeslehrlingswettbewerb. Aktuell hat er mit den Vorbereitungen auf die Staatsmeisterschaften begonnen, die heuer im November in Salzburg über die Bühne gehen. Diese ist auch die Qualifikation für die Europameisterschaften der Lehrlinge, die 2020 in Österreich (Graz) ausgetragen werden.

EuroSkills
Diese Europameisterschaften der Lehrlinge, EuroSkills genannt, finden erstmals überhaupt in Österreich statt. 500 Teilnehmer aus ganz Europa werden um Titel ringen, rund 100.000 Besucher erwartet. In der EM-Gesamtwertung lag Österreich bei den letzten Bewerben immer an erster Stelle. Jedoch: Bei der letzten Lehrlings-EM 2016 war nur ein Vertreter aus Kärnten dabei. Zwei Jahre davor überhaupt keiner. Das soll sich 2020 ändern. Mit der Kampagne „Wanted“ sucht die Talenteakademie noch nach Teilnehmern. Christof Doboczky, der Leiter der Talenteakademie: „Was die EuroSkills-Teilnahme anbelangt, ist Kärnten unterrepräsentiert. Nicht, weil wir kein Potenzial haben, sondern viele Leute die Lehrlings-EM nicht kennen.“ Teilnehmen kann man zwischen dem 18. und 23. Lebensjahr. Man kann auch bereits ausgelernt sein. Die endgültige Qualifikation für die EuroSkills steigt im November 2018 bei den Staatsmeisterschaften in Salzburg.
Nähere Informationen gerne unter: www.talenteakademie.at

Der Sittersdorfer Martin Golautschnik arbeitet in der Tischlerei Gomernik in Eberndorf.
Mit der Kampagne „Wanted“ sucht die Talenteakademie Kärnten noch nach Teilnehmern für die Lehrlings-EM „EuroSkills“.
© KRM (2)

Landeshauptmann Peter Kaiser: „Gut ausgebildete Fachkräfte werden gesucht“
© LPD/KK

Am Messegelände Graz findet 2020 die Lehrlings-EM „EuroSkills“ statt
© Krug