Unter das Motto „LEHRgendär“ stellen die KÄRNTNER REGIONALMEDIEN ihre Ausgaben 2018. Erfahren Sie alles rund um das Thema Lehre. Als bester Kosmetiker- Lehrling Österreichs will Laura Glantschnig auch bei der Lehrlings-EM in Graz ran. Weitere Teilnehmer aus Spittal noch gesucht.

Um die vielfältigen Möglichkeiten rund um das Thema Lehre in den Mittelpunkt zu rücken, rufen die KÄRNTNER
REGIONALMEDIEN das Jahr 2018 zum „Jahr der Lehre“ aus. Unter dem Motto „LEHRgendär – die Serie zum Lehrlingsland Kärnten“ stellen wir in Kooperation mit dem Land Kärnten ab sofort in jeder Ausgabe regionale Lehrbetriebe, Lehrlinge, Job- und Weiterbildungsmöglichkeiten etc. vor. Landeshauptmann und Bildungsreferent Peter Kaiser: „Schon jetzt und noch mehr in der Zukunft werden von den Betrieben in unserem Land gut ausgebildete Fachkräfte gesucht. Das heißt, dass neben und nach Matura- und Universitätsabschlüssen ganz besonders junge Menschen mit Facharbeiter- Expertise besonders gute Chancen haben, sich auf dem Arbeitsmarkt selbst zu verwirklichen, Träume zu realisieren und gut entlohnt zu werden.“ WK-Präsident Jürgen Mandl: „Die Lehre steht für Wissensvermittlung auf höchstem Niveau. Man schafft sehr früh den Berufseinstieg, sammelt Erfahrung und kann sich in seiner Branche etablieren.“ Neben einer klassischen Lehre soll in Zukunft verstärkt auf die Lehre mit Matura und die Lehre nach der Matura gesetzt werden.

Sie betreut Topstars
Wenn die 78. Auflage des Hahnenkammrennens in Kitzbühel über die Bühne geht, ist die Obervellacherin Laura
Glantschnig mittendrin. Die gelernte Kosmetikerin arbeitet seit rund zwei Monaten beim Stanglwirt in Going, jenem Hotel, in dem die Hahnenkamm- Prominenz bevorzugt absteigt. Wie sie den Topjob bekommen hat? „Ich habe mich online beworben, noch am gleichen Tag wurde ich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.“ Klingt wie ein Märchen. Tatsächlich ist es jedoch Realität. Laura bekam den Job dank ihrer fundierten Ausbildung. Im Interview mit dem SPITTALER erzählt sie: „Ich habe in viele verschiedene Branchen hineingeschnuppert, bei der Kosmetik blieb ich sozusagen hängen. Mir gefällt die Arbeit mit den Menschen, man kann kreativ sein und
sich selbst verwirklichen.“ Glantschnig verfügt über eine Ausbildung als Kosmetikerin, Masseurin und Fußpflegerin. Dafür war sie vier Jahre lang in der Berufsschule, pendelte dazu mindestens einmal in der Woche von Obervellach, wo sie im Kosmetik Institut von Bianca Grutschnig lernte, nach Klagenfurt. „Für meinen Beruf habe ich das gerne gemacht…“.

Bester Lehrling
Die bisherige Krönung ihrer noch jungen Karriere: Der Sieg beim Landeslehrlingswettbewerb im Bereich Kosmetik und im vergangenen Sommer der Triumph beim Bundeslehrlingswettbewerb in St. Pölten! Mit diesen Referenzen bewarb sich Glantschnig schließlich beim Stanglwirt. „Ich bin dort sehr herzlich empfangen worden. Ich hätte direkt nach dem Probearbeiten schon anfangen können, was keine Selbstverständlickeit ist“, erzählt Laura. Ihr nächstes großes Ziel: „Ich will mich ständig fortbilden. Schon in den ersten Wochen in Tirol habe ich enorm viel gelernt.“ Am Radar: Die Teilnahme bei den Europameisterschaften der Lehrlinge, die
2020 in Österreich (Graz) ausgetragen werden.

EuroSkills
Diese Europameisterschaften der Lehrlinge, EuroSkills genannt, finden erstmals überhaupt in Österreich statt. 500 Teilnehmer aus ganz Europa werden um Titel ringen, rund 100.000 Besucher werden erwartet. In der EM-Gesamtwertung lag Österreich bei den letzten Bewerben immer an erster Stelle. Jedoch: Bei der letzten Lehrlings-EM 2016 war nur ein Vertreter aus Kärnten dabei. Zwei Jahre davor überhaupt keiner. Das soll sich 2020 ändern. Mit der Kampagne „Wanted“ sucht die Talenteakademie noch nach Teilnehmern. Christof Doboczky, der Leiter der Talenteakademie: „Was die EuroSkills-Teilnahme anbelangt, ist Kärnten unterrepräsentiert. Nicht weil wir kein Potenzial haben, sondern viele Leute die Lehrlings-EM nicht kennen.“ Teilnehmen kann man zwischen dem 18. und 23. Lebensjahr. Man kann auch bereits ausgelernt sein. Die endgültige Qualifikation für die EuroSkills steigt im November 2018 bei den Staatsmeisterschaften in Salzburg. Nähere Informationen gerne unter: www.talenteakademie.at

© KRM