Der Griffner Autor Valentin Hauser hat sich in seinem vierten Buch mit der Ermordung von neun Menschen im Jahr 1941 im Wölfnitzgraben und in Töllerberg auseinandergesetzt. Buchpräsentation heute, 9. März, in Griffen.

Tathergänge und -hintergründe sowie die Folgen der Ermordung zweier Familien hat Valentin Hauser für sein neues Buch „Die Bluttaten des Franz P.“ recherchiert. „Schon als Bergbauernbua habe ich aufmerksam zugehört, wenn meine Eltern geredet haben – die Geschichten der ,Mörderkeusche’ haben mir Angst gemacht“, erzählt Valentin Hauser. „Bei den Recherchen zu meinem Buch über Greutschach bin ich wieder auf diese Geschichte gestoßen.“

Wahre Begebenheit
Im Spätsommer 1941 wurden im Wölfnitzgraben (Griffen) und in Töllerberg bei St. Margarethen (Völkermarkt) neun Menschen aus zwei Familien brutal ermordet. „Die Bevölkerung im Kärntner Unterland war in Angst und Schrecken“, so Hauser. „Nach dem ersten Mord an einer Mutter und ihren fünf Kindern im Wölfnitzgraben hat eine 18-jährige Magd den Mörder gedeckt und polnische Zwangsarbeiter beschuldigt. 48 Polen wurden eingesperrt und gefoltert. Ein Monat später ist dann der zweite, ein dreifacher Mord in identischer Weise verübt worden.“

Nachforschungen
Ein Jahr lang hat Hauser an dem Buch gearbeitet, hat mit mehr als 120 Personen – darunter viele Zeitzeugen – gesprochen und in Archiven geforscht. Der Autor berichtet nicht nur über die Schauplätze der Morde, sondern über vieles rundherum, wie die Lebensumstände, die Kriegszeit, die Partisanen auf der Saualpe, die polnischen Zwangsarbeiter, aber auch über das Leben der wenigen Angehörigen danach. Den fertigen Buchtext hat Valentin Hauser mit seinem Freund Peter Handke durchgearbeitet: „Er hat mit sehr wertvolle Tipps gegeben“, so Hauser.

Am Foto: Valentin Hauser mit seinem vierten Buch „Die Bluttaten des Franz P.“, das er am 9. März in Griffen präsentiert
© KRM

Buch-Info & Präsentation
Erschienen ist das Buch „Die Bluttaten des Franz P.“ im Verlag Mohorjeva-Hermagoras, es ist im Buchhandel und beim Autor erhältlich.
Am Freitag, 9. März, um 19.30 Uhr präsentiert Valentin Hauser das Buch im Kultursaal in Griffen.