Eine Thrash Metal-Nacht veranstaltete gestern das Jugendzentrum Wolfsberg. Eingeladen waren Bands aus Wolfsberg, Linz und Laibach (SLO).

Den Anfang machten die Linzer Jungs von Chainbreäker, die ihre Songs auf routinierte Weise darboten und gar keinen Hehl daraus machten, von diversen Thrash-Metal-Größen der 80er-Jahre beeinflusst worden zu sein. Mit Delia Breakdown folgte eine heimische Band, die heute auch schon auf einige Jahre Bühnenerfahrung zurückblicken können und wie erwartet gut eingespielt auftrat. Der Headliner – Eruption aus Slowenien – hatte mit „Cloaks of Oblivion“ ein neues Album am Start, das nicht nur mit einem hochprofessionellen Soundbild, sondern auch mit anspruchsvollen Modern Thrash-Kompositionen daherkommt. Eine beeindruckende Performance, soviel ist sicher!

© KRM (alle)