Die HLW Spittal schlägt einen neuen Weg ein: Ab Herbst soll eine zweijährige Fachschule, die einjährige Form erweitern. Dies wurde kürzlich im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt gegeben. Im Herbst startet die neue Schulform. Viele Jugendliche finden nach der Pflichtschule keine Lehrstelle, sehen keinen Weg und fragen sich, was nun geschehen soll. In diesem Fall ist die zweijährige wirtschaftliche Schule eine ideale Möglichkeit der gesetzlichen Vorschrift, der Ausbildung bis zum 18. Lebensjahr, zu entsprechen. Weiters werden die Jugendlichen auf den Einstieg in einen Lehrberuf vorbereitet, haben mehr Zeit zu jungen selbstständigen Erwachsenen heranzureifen und sich weitere Qualifikationen anzueignen, die der Lehre zugutekommen werden.

© Prof. Mag. Richard Krämmer