Bei der heurigen Produktion der Markusbühne Wolfsberg präsentiert das Ensemble eine Komödie voller Esprit und Verwechslungen von Robin Hawdon. Die Kärntner Sparkasse unterstützt die Markusbühne als Kultursponsor. Aufführungstermine: 10./11./12./15./17./18. November.

Am Morgen seines Hochzeitstages erwacht Klaus mit einem riesigen Kater und einer unbekannten Frau in seinem Bett. Diese, Lisa, erzählt ihm, dass sie sich am Vorabend an der Hotelbar getroffen haben und anschließend eine wunderbare Nacht miteinander verbracht hätten. Klaus, dem jede Erinnerung an diesen Abend fehlt, gerät in Panik, denn seine Braut Karin kann jeden Moment eintreffen. Als diese dann tatsächlich kommt, muss Klaus seinen besten Freund Max als Alibi missbrauchen, was diesem jedoch nicht passt. Als Zimmermädchen Linda erscheint, wird sie ins Spiel gebracht.

Geschichtsträchtig
Die Markusbühne Wolfsberg – die älteste Bühne im Lavanttal – wurde bereits 1958 gegründet. Die Gruppe brachte schon über 90 Stücke zur Aufführung. Seit 22 Jahren wird die Theatergruppe von Heinz Luger, Leiter der Kärntner Sparkasse in Bad St. Leonhard, geleitet. Unter seiner Gesamtleitung spielen Klaus Goriupp, Maximilian Theiss, Karin Heine, Brunhild Jantschgi, Monika Scheiber, Christine Loike und Christoph Kranitzki.

Unterstützung durch Sparkasse
Als vielfältiger Kultursponsor präsentiert sich die Kärntner Sparkasse. Über die „Privatstiftung Kärntner Sparkasse“ werden jährlich dutzende Kulturinitiativen in ganz Kärnten wie beispielsweise der Musikverein Kärnten, die Kulturinitiative Bleiburg, das Stadttheater Klagenfurt, die Komödienspiele Porcia und der Carinthische Sommer gefördert. Insgesamt werden von der Kärntner Sparkasse jährlich hunderte Kultur-, Sport-, Sozial- und Bildungsprojekte unterstützt.

Aufführungstermine
10./11./12./15./17./18. November jeweils um 20 Uhr (am 12.11. um 17 Uhr) im Markussaal Wolfsberg. Kartenvorverkauf in der Kärntner Sparkasse in Wolfsberg.

© Kärntner Sparkasse