Der Feuerwehrbezirk Völkermarkt ist stolz auf sieben frisch vergoldete Kameraden: Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Griffen, Haimburg, St. Margarethen ob Töllerberg, Tainach, Altendorf und Feistritz ob Bleiburg haben am Sonntag die „Feuerwehrmatura“ bestanden.

Das „Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold“, umgangssprachlich bekannt als „Feuerwehrmatura“, ist eine herausfordernde Prüfung, auf die sich die Teilnehmer monatelang vorbereiten. Alle sieben Prüfungsstationen müssen positiv abgeschlossen werden. Am 12. November 2017 stellten sich sieben Kameraden aus dem Bezirk Völkermarkt am Areal des Kärntner Landesfeuerwehrverbandes (KLFV) in Klagenfurt dieser Herausforderung.

Wissen anwenden & Entscheidungen treffen
Die erste Station besteht aus einer in der eigenen Feuerwehr abgehaltenen „Einsatzübung inklusive Dokumentation“ und dem Thema „Ausbildung in der Feuerwehr“. Bei der zweiten Station müssen Wasserförderung, Schaummittel uvm. berechnet und einsatzrelevante Entscheidungen getroffen werden, bei der dritten Brandschutzpläne mit allen relevanten Symbolen erklärt werden. An Station vier bekommen die Bewerber eine Computerpräsentation und Schadenslage vorgelegt: Mit den entsprechenden Befehlen müssen sie den Einsatz taktisch richtig abarbeiten.

Einsatz abarbeiten & Kommando übernehmen
Anschließend müssen in zehn Minuten 14 Fragen zum Feuerwehrwesen richtig beantwortet werden – 200 galt es vorab zu lernen. An Station sechs ist ein Feuerwehreinsatz mit den entsprechenden Einsatzbefehlen sowie Rahmenaufträgen abzuarbeiten, der Führungsvorgang mittels Formblatt zu erörtern bzw. eine Einsatzskizze über die vorgefundene Lage zu zeichnen. Bei der letzten Station muss der Bewerber als Gruppenkommandant eine Gruppe von mindestens acht Teilnehmern kommandieren und nach den vorgeschriebenen Marschbewegungen führen.

Bestanden!
Alle Kameraden konnten im Beisein vom LFK Rudolf Robin, LFK-Stv. Dietmar Hirm, Ausbildungsleiter Klaus Tschabuschnig, BFK Helmut Blažej, BFK-Stv. Werner Opetnik und dem Bewerterteam des KLFV das begehrte Abzeichen in Empfang nehmen. Zu den hervorragenden Leistungen gratuliert hat auch AFK-Stv. Völkermarkt-Wallersberg Franz Grilz, der die Kameraden der Bezirke Völkermarkt und Wolfsberg auf diese Prüfung vorbereitet hat.

Die Kameraden aus dem Bezirk: Rene Kanz, Stefan Freitag (beide FF Griffen), Markus Stocker (FF Haimburg), Christian Schlatte (FF St. Margarethen o.T.), Franz Roscher (FF Tainach), Engelbert Krauland (FF Altendorf), Michael Pernat (FF Feistritz ob Bleiburg)

BFK Helmut Blažej (2.v.r.), BFK-Stv. Werner Opetnik (l.) und AFK-Stv. Franz Grilz (r.) mit den frisch vergoldeten Kameraden

Großes Bild oben: Die Prüfungsteilnehmer aus dem Bezirk Völkermarkt mit bestandenem Leistungsabzeichen, den Feuerwehr-Vertretern des Bezirks sowie vom KLFV Landesfeuerwehrkommandant Rudolf Robin (hinten 4.v.l.) und Ausbildungsleiter Klaus Tschabuschnig (hinten l.)
© BFK Völkermarkt (2)