Mit ihren Aufführungen wollen die Mitglieder der Theatergruppe St. Magdalen in eine lustige Welt, frei von Sorgen entführen. Das aktuelle Stück ist im November noch zu sehen.

 

 

Der Ursprung der Gruppe geht ins Jahr 2001 zurück, rund um den damaligen Obmann Josef Ladinig schlossen sich einige theaterbegeisterte St. Magdalener zusammen. Seit März 2012 ist Thomas Ramsbacher Obmann. „Ich bin durch meine jetzige Ehefrau zur Gruppe gekommen, sie hat damals bereits mitgewirkt“, erzählt Ramsbacher. Aktuell sind rund 15 Akteure mit dabei, insgesamt gibt es aber 45 aktive Mitglieder, welche für den reibungslosen Ablauf vor und hinter der Bühne sorgen. Ramsbacher: „Wir brauchen bei den Aufführungen etwa Leute, die Servieren, Ausschenken oder für den Bühnenaufbau zuständig sind. Die mitwirken, sodass dann, wenn der Vorhang aufgeht, alles perfekt ist.“ Einmal im Jahr, im November, wird ein Stück aufgeführt.

Komödie. Ab August beginnen im Volkshaus St. Magdalen die wöchentlichen Proben. Ramsbacher: „Es ist immer eine Komödie, hier wiederum hauptsächlich „bäuerliche“ Stücke. Es geht darum, dass das Publikum einfach für 2 ½ Stunden abschalten und Spaß haben kann, sich gut unterhalten fühlt. Dabei können wir stolz auf sehr viele ausverkaufte Veranstaltungen zurückblicken.“ Diesen November steht das Stück „Alles wegen einer Nacht“ auf dem Programm – eine Komödie rund um amouröse Verstrickungen. Spieltermine im Volkshaus St. Magdalen sind noch am 16., 17., 18., 23. und 24. November. Teile der Einnahmen werden immer an wohltätige Zwecke gespendet.

Gemeinschaft. Auch abseits der Bühne ist die Gruppe eine Gemeinschaft. Ramsbacher: „Uns zeichnet ein guter Zusammenhalt aus. Unsere Mitglieder sind 20 bis 81 Jahre alt, bei Aufführungen ziehen wir alle an einem Strang. Im Mai oder Juni gibt es den Jahresausflug, oder wir gehen gemeinsam kegeln.“ Neue Mitglieder werden übrigens gerne aufgenommen. „Wir suchen vor allem jungen Nachwuchs! Dabei werden nicht nur Leute gebraucht, die auf der Bühne stehen wollen, sondern alle, die sich in unserem Vereinsleben engagieren wollen. Schauspielerisch ist keine Erfahrung nötig, wir sind alle Laien – und sind trotzdem noch nie mit Tomaten beschmissen worden“, sagt Ramsbacher mit einem Lachen. Infos unter der Tel.Nr.: 0699/17250852

Foto: © KK