Die ersten Promis für die drei ORF-Aufzeichnungen am Donnerstag, Freitag und Samstag sickerten bereits durch. Weitere Namen werden folgen.

Am kommenden Wochenende geht der Villacher Fasching in sein erstes großes Finale, stehen doch die drei letzten Lei-Lei-Sitzungen der heurigen Saison an. Im Rahmen dieser drei Termine dreht der ORF für die große Fernsehaufzeichnung, welche am Faschingsdienstag (5. März, 20.15 Uhr, ORF2) ausgestrahlt wird. Zehn Kameras und rund 60 ORF-Mitarbeiter werden im Einsatz sein um den Villacher Fasching ins fernsehgerechte Bild zu rücken.

Promis
Klar, dass sich da auch wieder jede Menge prominente Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Sport und Showgeschäft angesagt haben. Die ersten Namen sickerten derweil durch. Verkehrsminister Norbert Hofer wird dem Lei-Lei-Fasching heuer als Vertreter der Bundesregierung die Ehre erweisen. Bereits ein Stammgast in Villach: Baumeister Richard Lugner, der heuer mit seiner Ex-Frau Christina „Mausi“ Lugner anrollen soll. Ebenso fix ist der Besuch des bekannten Pianisten Andy Lee Lang, der in seiner Karriere bereits mit Chuck Berry, George Harrison und Fats Domino auftrat. Wer den Villacher Fasching kennt, der weiß: Einige Namen kommen noch hinzu. Eine heiße Aktie dürfte etwa Sänger Nik P. sein. Hochrangige Infineon-Vertreter haben sich auch angesagt.

Fotos:©viadonau/Johannes Zinner/Gerhard Bartel/Kampitsch