Der Wolfsberger Mario Wedenig veranstaltet am Sonntag, 24. September, den ersten Business-Benefizlauf gegen Multiple Sklerose in Wolfsberg. Jeder kann mitmachen.

Multiple Sklerose ist eine nicht heilbare, aber gut behandelbare Krankheit des Zentralnervensystems, die vor allem junge Erwachsene trifft. So wie den 30-jährigen Schlosser Mario Wedenig. „Es begann mit einem Taubheitsgefühl in der Hand. Im Feber 2012 bekam ich die Diagnose“, erinnert er sich. Hinunterziehen ließ er sich davon allerdings nie. Im Gegenteil: „Ich habe zu rauchen aufgehört und betreibe viel mehr Sport als früher. Daher kam mir auch die Idee eines Benefizlaufs“, so Wedenig.

Laufen, walken, spazierengehen
Bei dem Lauf handelt es sich nicht um einen Wettbewerb im engeren Sinne. Die Bewegung steht im Vordergrund. „Es gibt keine Zeitnehmung. Jeder ist eingeladen – Walker, Läufer, Spaziergänger!“ Für die ersten 150 Läufer gibt es gut gefüllte Startersackerl. Den gesamten Reinerlös erhält die „Österreichischen Multiple Sklerose Gesellschaft“, um in Forschungsarbeit zur Verbesserung von Therapien investieren zu können.

Helfer
Unterstützt wird Mario bei der Organisation von Cousine Daniela Neubert,seinem Bruder René Wedenig, der besonders bei der Sponsorensuche tatkräftig mithilft. Mit dabei sind außerdem Cousin Jochen Neubert und sein Freund Aaron Raedelli. Als Hauptsponsoren haben sich bisher die heimischen Firmen BP Networks, digiPhonic studios, Installationstechnik Hartl & Melcher, Radsport Kienzl und die Stadtgemeinde Wolfsberg gemeldet.

Info
Sonntag, 24. September, Startersackerlausgabe: 13 Uhr, Aufwärmtraining mit Health Gym: 14.30 Uhr, Start: 15 Uhr, Ende: 18 Uhr
Startgeld: 15 Euro (Kinder gratis)
Route: Rathaus – Fleischbrücke – Herrengasse – Lavantbrücke – Kapuzinerspielplatz – Johann-Offner-Straße – Hoher Platz – Rathaus
Anmeldungen: run4ms@gmail.com

© KK