Die Stadtgemeinde und die Wolfsberger Stadtwerke präsentieren neue Partner für Platz der Region am Kolomonimarkt – heuer von 12. bis 15. Oktober.

Der Platz der Region als Mittelpunkt des Kolomonimarktes wird sich den Besuchern auch heuer im gewohnten Gewand präsentieren. Sprich: Es wird Hütten mit der Möglichkeit für Verkostungen regionaler Spezialitäten geben wie auch ein großes Festzelt für den gemütlichen Genuss.

GH Deixelberger übernimmt Gastro
Weil die Arbeitsgemeinschaft der Kolomoniwirte, die bisher für die Gastronomie im Festzelt verantwortlich war, in dieser Form nicht mehr existiert, veröffentlichten die Wolfsberger Stadtwerke im Juli dieses Jahres eine Ausschreibung. „Es gab mehrere Anfragen“, sagt Stadtwerke-GF Dieter Rabensteiner. Die Wahl fiel schließlich auf das Gasthaus Deixelberger mit Sitz im Gräbern. „Die Betreiber Franz und Sissy Deixelberger haben bereits Erfahrung am Kolomonimarkt und bringen gute Ideen ein“, freut sich Rabensteiner. Was genau am Teller landet, wird noch nicht verraten. Zu erwarten sind aber erstklassige regionale Gerichte.

Murauer am Bier-Thron
Auch beim Bier geht man neue Wege. Die Kooperation mit Stiegl ist ausgelaufen, es wurde ein neuer Partner gesucht. Murauer-Vertriebsmanager Karl-Heinz Ira – selbst wohnhaft im Lavanttal – hat bereits vor einiger Zeit Interesse bekundet. Rabensteiner: „Uns war es wichtig, keine Konzernbrauerei zu nehmen. Murauer ist dafür prädestiniert. Das Bier ist gut, die Genossenschaft klein strukturiert. Die Kommunikationswege sind direkt und unkompliziert.“

© KK