Heute Samstag steuert der Kirchtag auf seinen Höhepunkt, den großen Trachtenumzug, hin. Umrahmt wird der Umzug von einer bunten Kirchtagsparty.

Ab 12 Uhr wird das Gebiet rund um die Evangelische Kirche großräumig abgesperrt. Die Gruppen für den großen Trachtenumzug nehmen langsam Aufstellung. 4.000 Umzugsteilnehmer werden erwartet. Der eigentliche Umzug startet um 17 Uhr bei der Kreuzung Italiener Straße/Pestalozzistraße und führt über den Hauptplatz bis zum Bahnhof und retour bis zur Gerbergasse.

Respekt an die Lader
Vor und nach dem Umzug gibt es in der Innenstadt „Kirchtag satt“. Die Bauerngman starteten bereits um halb 9 mit dem Kirchtagsladen. Respekt: Denn gestern, am heißesten Tag in der Kirchtagswoche, war das Laden grenzwertig. Die „Gman“ drückt ihr Programm natürlich trotzdem durch. Am Oberen Kirchenplatz gibt es von 13 bis 15.45 Uhr wieder „Volkstanz ohne Grenzen“ mit Gastgruppen aus ganz Europa.

Festival der Volksmusik
Am Hauptplatz heißt es heute zum letzten Mal: „Willkommen zum Festival der echten Volksmusik“. Natürlich wieder mit dabei: Franz Posch und seine Innbrüggler, ebenso wie „Die Villacha“, „Original Leasachtola OLMFÄFF“, die Mohnhappimusi, Villach Blas die Trachtenkapelle Drobollach und das Koralm Trio

Ö3-Disco
Von vielen Jungen bereits sehnsüchtig erwartet: die große Ö3-Disco samt KSDS-Finale am Kaiser-Josef-Platz. Ab 19 Uhr geht‘ los.

24 Uhr Feuerwerk
Halten Sie solange durch? Um 24 Uhr wird dann zum großen Abschlussfeuerwerk zur Draulände geladen

©Fotos: Philip Lipiarski/Ö3,Fotolia,KRM