Teilnehmer aus ganz Kärnten kämpften vor knapp 200 Zuschauern, in Bad St. Leonhard um den Landessieg. Gold ging nach Feldkirchen, Wolfsberg und St. Veit.

Beim Landesentscheid Handmähen im Lichtengraben in Bad St. Leonhard waren die Feldkirchner wieder ganz vorne mit dabei. Auf die Plätze, fertig los“ war das Zeichen für den Start und die Burschen legten als Erste in 3 Kategorien los.

Tolle Ergebnisse
Die Goldmedaille in der Kategorie „Burschen unter 19“ sicherte sich Andreas Trattnig (SV) vor Manuel Sagmeister (VI) und Stefan Walder (VI). In der Kategorie „Burschen über 19“ konnte Stefan Schratter (WO) den Landessieg erzielen. Silber holte Christian Klösch (WO) und Bronze Herwig Drießler (SP). Adam Hölbling (FE) erreichte den 1. Platz in der Kategorie „Standardklasse Burschen“, gefolgt von Peter Hinteregger (FE) und Hannes Hassler (WO).Die Sensenlänge in dieser Kategorie beträgt bis einschließlich 90 cm.

Spannender Wettkampf
Gleich im Anschluss an die Burschenwertung folgen die Entscheide bei den Damen. In der Kategorie „Mädchen unter 19“ holte sich Jasmin Gragger (SV) den Landessieg, vor Hanna Granitzer (VI) und Anna-Maria Pichler (SV). Bei den „Mädchen über 19“ konnte Ines Trattner (SV) den ausgezeichneten 1. Platz erreichen. Silber holte Maria Buttazoni (FE) vor Andrea Gunzer (SV). Eine rege Teilnehmerzahl gab es beim Gästemähen, wo Herren, Damen und Kinder hervorragende Leistungen zeigten.

© KK