Seit 65 Jahren werden in Diex mit jugendlichem Elan Gemeinschaft, Bildung, Landwirtschaft und Kultur gepflegt: Am 9. und 10. September feiert die Landjugend ihr Bestandsjubiläum beim 45. „Großen Diexer Volksfest“.

Mit der Gründung im Jahr 1952 gehört die Landjugend Diex zu den ältesten Ortsgruppen in Kärnten. Unter der Leitung von Mathias Ladinig und Stefanie Petscharnig schlossen sich motivierte Jugendliche zusammen, um gemeinsam etwas zu bewegen.

Aktive Gruppe
Die Themen Bildung, Landwirtschaft, Gemeinschaft, Brauchtum und Kultur, für die die Landjugend steht, werden im Sonnenort bis heute hochgehalten. Aktuell sind es 53 aktive Mitglieder unter der Leitung von Christoph Slamanig und Ivonne Strutzmann, die bei der Landjugend Diex zahlreiche Aktivitäten mitgestalten. Zu ihren Tätigkeiten gehören u.a. das Maibaumaufstellen, das große Osterkreuz, die Teilnahme an allen Landjugendbewerben im Bezirk Völkermarkt und darüber hinaus und als größte Aktivität das jährliche „Große Diexer Volksfest“.

45. Großes Diexer Volksfest.
20 Jahre nach der Gründung wurde von der Landjugend-Ortsgruppe das „Große Diexer Volksfest“ ins Leben gerufen. Heuer am 9. September spielen ab 20 Uhr die Bands „MeetU und erstmals in Kärnten „Exit207“. Am 10. September beginnt um 9.30 Uhr die Heilige Messe, anschließend gestalten Vereine und Organisationen den Erntedankumzug. In einem Festakt werden ehemalige Leiterinnen und Obmänner der Landjugend Diex geehrt. Für Unterhaltung sorgen „Die Mayrhofner“ und die „Jungen fidelen Lavanttaler“. „Ein Teil des Erlöses wird an Hilfsorganisationen der Region gespendet sowie für Kultur- und Brauchtumspflege wie Trachten und Exkursionen aufgewendet“, freuen sich Strutzmann und Slamanig.

Foto © Landjugend Diex