Die Eisschützenrunde Kühnsdorf startet neu durch: Eine Jugendgruppe ist eifrig beim Trainieren, die Senioren- und die Kampfmannschaft feierten Siege. Interessierte Eisschützen – Damen, Herren, Jugend – sind gerne willkommen.

„In ganz Kärnten gibt es nur fünf Vereine, die Jugendarbeit betreiben. In den Bezirken Völkermarkt und Wolfsberg sind wir die Einzigen“, weiß Christian Prikerschnik, der neue Obmann der Eisschützenrunde Kühnsdorf. Bereits im vergangenen Sommer haben sich Jugendliche beim Verein eingefunden und mittlerweile sind neun Nachwuchs-Stocksportler aktiv. „Über das Eisstock-Schulprojekt von Peter Gurmann, bei dem er mit Schülern Vereine besucht, sind Interessierte bei uns geblieben, Ausrüstung haben wir zur Verfügung gestellt“, freut sich Obmann Prikerschnik.

Aktives Training
Jugendbetreuer ist Viktor Wurm, stv. Sportlicher Leiter der Eisschützenrunde Kühnsdorf: „Wir wollen die Jugend zum Sporteln bringen und hoffen natürlich, dass wir Nachwuchs für unseren Verein bekommen“, so Wurm. Die Burschen sind im Alter von 14/15 Jahren und sehr ambitioniert im Stocksport. Derzeit steht Wettkampftraining am Programm. „Mit dem Landesverband gibt es auch die Überlegung, ein kärntenweites Nachwuchsturnier zu veranstalten“, so Wurm.

Eigenes Vereinshaus
150 Mitglieder hat die 1955 gegründete Eisschützenrunde Kühnsdorf. 25 von ihnen sind aktuell bei Wettkämpfen aktiv. 2006 haben die Mitglieder ihr Vereinshaus gebaut – mit zwei Bahnen, Kantine, Büro – und feierlich eröffnet. „Alle haben mitgeholfen, einige Leute haben über 500 Arbeitsstunden geleistet“, erzählt Viktor Wurm.

Sportliche Erfolge
Die Eisschützenrunde Kühnsdorf freut sich über sportliche Erfolge in der aktuellen Saison: „Mit der Seniorenmannschaft haben wir die Bezirksausscheidung gewonnen und in Kärnten Platz acht belegt“, so Wurm. Bei der Kampfmannschaft gab es einen doppelten Aufstieg: Von der Zwischenliga in die Unterliga und vor zwei Wochen weiter in die Oberliga, die zweithöchste Spielklasse in Kärnten. Vor einigen Jahren hat die Kühnsdorfer Kampfmannschaft auch in der Staatsmeisterschaft, der höchsten österreichischen Spielklasse, geschossen. Die Senioren sowie eine mittlerweile leider nicht mehr aktive Damenmannschaft waren auch schon in der Österreichischen Meisterschaft mit dabei.

Eisschützen willkommen!
Wer sich für den Stocksport interessiert, ist im Verein herzlich willkommen – Jugendliche, Männer und Frauen. „Wir hätten gerne wieder eine Damenmannschaft“, so Wurm. Stöcke können zur Verfügung gestellt werden. Interessierte melden sich bei Obmann Christian Prikerschnik, Tel.: 0660/2374678, oder Viktor Wurm, Tel.: 0650/8932816.

Am Foto oben: Die Jugendgruppe der Eisschützenrunde Kühnsdorf mit Vereinsobmann Christian Prikerschnik und Jugendbetreuer Viktor Wurm
© KRM

Die Kampfmannschaft mit den Schützen Herbert Höberl, Viktor Wurm, Dieter Ruch und Rudolf Rebasso schaffte zwei Aufstiege nacheinander
© ER Kühnsdorf

Der neue Vorstand der Eisschützenrunde Kühnsdorf
Obmann: Christian Prikerschnik
Obmann-Stv.: Dieter Winkler jun.
Kassier: Christian Tischler
Schriftführer: Marvin Prikerschnik
Sportlicher Leiter: Herbert Höberl
Bahnwart: Jagger
Auf Facebook ist der Verein zu finden unter: ER-Kühnsdorf