Die FF Köstendorf hat es geschafft: In der Kategorie Bronze A holte man den Landesmeistertitel in der Villacher Alpenarena. Auch Landesfeuerwehrkommandant Rudolf Robin gratuliert. Bronzener Helm für Birnbaum.

Gruppenkommandant Druml: „Das ist ein Haufen Arbeit, ein Haufen Disziplin, sehr viel Kameradschaft, aber auch sehr viel Glück. Das bringt eine Wehr dahin wo wir jetzt sind, wir haben jahrelang für diesen Sieg gekämpft.“ Durch den heutigen Landesmeister hält die FF Köstendorf insgesamt bei zehn goldenen Helmen bei Kärntner Landesmeisterschaften.

Robin gratuliert
Auch für Landesfeuerwehrkommandant Rudolf Robin ist die Freude groß, ist die FF Köstendorf doch seine Heimatfeuerwehr.„Das ist für mich sehr emotional. Ich habe selbst siebenmal den Goldenen Helm gewonnen. Für die FF Köstendorf hat es jetzt länger gedauert, bis sie sich wieder über einen Sieg freuen durften. Ich denke sie haben sich das verdient“, so Rudolf Robin zum GAILTALER. Gruppenkommandant Druml: „Rudolf Robin war ein Teil unserer Gruppe, ein treibendes Mitglied. Er hat uns gezeigt wo es hingehen muss. Als er Landesfeuerwehrkommandant wurde, blieb der Ehrgeiz Wettkämpfe zu bestreiten weiter in der Gruppe.“

Birnbaum holt Bronze
Nicht ganz nach Wunsch lief es für die Titelverteidiger der FF Birnbaum. In Bronze A (Sieger Feistritz/Drau) holte man jedoch immerhin den dritten Rand und damit den Bronzenen Helm.

©KRM