Zum „Internationalen Tag der Hauswirtschaft“ am 21. März 2018 haben sich die Schülerinnen der LFS Drauhofen einige Gedanken über den „Wert“ und die „Vielfalt“ der Hauswirtschaft gemacht.

Die Hauswirtschaft umfasst viele lebenswichtige Bereiche, wie die Pflege und Instandhaltung von Haus, Wohnung und Garten, das Wohlergehen und das Glück unserer Familie, die gesunde Ernährung, Krankenpflege, Wäschepflege, Erziehung und Ausbildung der Kinder, Anschaffung von Maschinen und Geräten, Feste feiern, Brauchtum pflegen und vieles mehr.

Management
Viele denken, dass Hausfrauen nichts zu tun haben. Vielleicht wissen diese Personen selber nicht, welches Management erforderlich ist, um einen Haushalt wirtschaftlich zu führen? Die Führung eines Haushaltes ist sehr anspruchsvoll und wer es nicht meistert, versinkt in der Regel im Chaos. In Unordnung und Unwohlbefinden leben, aber auch in wirtschaftlicher Hinsicht, kann es im schlimmsten Fall in finanzieller Not enden. Eine vom Staat unterstützte professionelle Ausbildung und Anerkennung der Hauswirtschaft würde zum Volkswohlbefinden sehr viel beitragen und würde dem Staat sehr viele „Reparaturmaßnahmen“ sparen und damit auch den Staatshaushalt entlasten.

Miträtseln und gewinnen
Für die SchülerInnen der LFS-Drauhofen ist es kein Problem, ihr Unternehmen „Familie“ zu managen! Sie haben daher für Sie, liebe Leser, ein Rätsel entworfen. Die ersten drei Personen, die das richtige Lösungswort an Landwirtschaftliche Fachschule Drauhofen, 9813 Möllbrücke oder per E-mail: office@lfs-drauhofen.ksn.at senden, erhalten einen „Drauhofner Reindling“.

Kunstliebhaber aufgepasst
Eine zum Thema passende „Kreative Installation“ ist im Foyer der Raiffeisenbank Lurnfeld Reisseck, Bankstelle Lendorf, vom 17. – 22. März 2018 präsentiert und für Interessierte Kunstliebhaber zu besichtigen.

© KK