Ab sofort stehen den Fahrgästen in Finkenstein zehn neue Parkplätze zur Verfügung. Damit wird der Zugang zur Bahn weiter verbessert.

Um den Zugang zur Bahn weiter zu verbessern investieren sowohl das Land Kärnten als auch die ÖBB permanent in die Aufstockung von Parkflächen unmittelbar neben der Bahn. Heute wurde die Anlage in Finkenstein, direkt an der S-Bahn-Linie 2 gelegen, von Landesrat Rolf Holub, Bürgermeister Christian Poglitsch und Regionalleiter Peter Kurnig von der ÖBB-Immobilienmanagement GmbH eröffnet.

Die Anlage im Detail
Die Anlage verfügt über 10 Stellflächen für PKW und jeweils 12 und 10 überdachte Abstellmöglichkeiten für Fahrräder und Mopeds und wurde innerhalb von zwei Monaten errichtet. Ein besonderer Vorteil ist die unmittelbare Nähe zum Bahnsteig: „Die Fahrgäste können mit nur wenigen Schritten bequem die S-Bahn erreichen“, so Kurnig. „Die neue Anlage weist ein Investitionsvolumen von rund 145.000 Euro auf und wurde vom Land Kärnten, der Gemeinde Finkenstein und durch die ÖBB finanziert.“ In Kärnten stehen den Fahrgästen 3.646 Stellplätze für PKW und 2.503 für Fahrräder und Mopeds zur Verfügung.

Millionen investiert
Die ÖBB investieren in Kärnten rund 239 Mio. Euro in die Erneuerung und in den Neubau der Infrastrukturanlagen und sind damit einer der größten Investoren im Land. Bis 2021 fließen im Auftrag des Bundes rund 1,9 Mrd. Euro nach Kärnten um moderne Schieneninfrastrukturen zu errichten und bestehende weiter zu verbessern.

©OEBB