Die weltweite Organisation Soroptimist International hat auch in Villach eine Zweigstelle und setzt u.a. Zeichen gegen Gewalt. Seit Herbst ist in Villach eine neue Präsidentin aktiv.

„Orange the World“ – so nennt sich eine internationale Kampagne, welche die österreichischen Clubs von Soroptimist International gemeinsam mit dem UN Woman Nationalkomitee und HeForShe regelmäßig umsetzen. Dabei soll vor allem das Thema „Geschlechtsspezifische Gewalt an Frauen“ einer breiten Öffentlichkeit ins Bewusstsein gebracht werden. Auch die Draustadt war kürzlich Teil der Kampagne. Der Soroptimist-Club-Villach organisierte etwa die Illuminierung der evangelischen Kirche im Stadtpark und des Technischen Hofes am Hans Gasser-Platz mit orangem Licht – um auf das Thema aufmerksam zu machen; nur eine von zahlreichen Aktionen des engagierten Clubs.

Aufgaben. Soroptimist International, gegründet 1921, ist eine weltweite Organisation berufstätiger Frauen, die sich zur Aufgabe gemacht haben, Möglichkeiten zu schaffen, um das Leben von Frauen mit Hilfe des globalen Netzwerks einerseits und durch aktives Handeln positiv zu verändern. Dazu gehören u.a. die Verbesserung der Stellung der Frau, Menschenrechte, Zugang zu Bildung für alle und Förderung von Gleichheit. Die „Zweigstelle“ in Villach gibt es seit mehr als 30 Jahren, aktuell sind 29 Frauen Clubmitglieder. Mit 1. Oktober übernahm die Villacher Künstlerin Johanna Sadounig von ihrer Vorgängerin Domenika Lindermuth die Präsidentschaft des Soroptimist-Clubs-Villach. „Einer meiner Schwerpunkte wird die Unterstützung eines österreichischen Projektes in Albanien zur Aus- und Weiterbildung von Mädchen aus armen Verhältnissen sein. Außerdem haben wir einige künstlerische Projekte in unserer Stadt in Planung“, verrät Sadounig. Die Mitglieder treffen sich jeden 2. Mittwoch im Monat (19 Uhr) im Park Cafe in Villach. Sadounig: „In der Zusammensetzung unserer Mitglieder achtet der Club darauf, dass möglichste viele Clubschwestern aus verschiedensten Berufen kommen, um eine große Vielfalt unserer Aktionen zu erfahren. Ein weiteres wichtiges Ziel unseres Clubs ist auch eine gute Zusammenarbeit und Vernetzung mit der Frauenbeauftragten der Stadt Villach und anderen Vereinen, die sich für Frauenanliegen einsetzen.“

© Foto: KK