Jedes Hitzeopfer ist eines zu viel. Gesetzliche Regelung erlaubt Hitzefrei für Bauarbeiter ab 35 Grad. Die aktuelle Hitzewelle bringt bis zu 37 Grad in Kärnten. Die Gewerkschaft Bau-Holz (GBH) empfiehlt, Sonnenschutzcreme, UV-T-Shirts und UV-Schutzbrillen zu verwenden. Sie appelliert an alle Auftraggeber, Firmen und Baustellenverantwortlichen, Menschlichkeit sowie Vernunft zu zeigen und die Hitzeregelung anzuwenden. „Die Hitze wird zum Risikofaktor. Reaktionsgeschwindigkeit und Koordinationsfähigkeit sinken ab 30 Grad um ein Viertel, bei 35 Grad ist bereits mit einer Leistungseinbuße von 50 Prozent zu rechnen. Bauarbeiter sind der prallen Sonne ausgesetzt und können nicht einfach in den Schatten flüchten. Lärm, Staub und Stress belasten den Körper zusätzlich. Im schlimmsten Fall kommt es zu einem Kreislaufkollaps“, so GBH-Landesgeschäftsführer Alois Peer.

© KK