Spontanität und ein bisschen Risikobereitschaft verhalfen Katja Wassertheurer zu einer Lehrstelle bei der Gemeinde Dellach/Gail. Ohne es vorher zu wissen, hat sie so den richtigen Beruf gefunden.

Die 17-Jährige befindet sich im dritten Lehrjahr zur Verwaltungs-assistentin und Bürokauffrau. Der Blick hinter die Kulissen einer Gemeinde und die täglichen Herausforderungen dieses Berufs findet Katja besonders spannend.

Warum Lehre?
„Mein Plan war es von Anfang an, mein neuntes Schuljahr abzuschließen und danach eine Lehre zu beginnen. Ich bin jetzt viel selbstständiger und unabhängiger, deswegen war das eine sehr leichte Entscheidung für mich,“ erzählt sie. „Als mir meine Tante erzählte, dass am Gemeindeamt eine Lehrstelle ausgeschrieben ist, wusste ich noch nicht, was ich einmal werden möchte. Ich habe mich dann trotzdem beworben und die Lehrstelle bekommen. Heute bin ich sehr froh, hier angefangen zu haben.“

Hintergrundwissen
„Der Beruf der Verwaltungs-assistenz ist sehr abwechslungsreich. Ich arbeite zum Beispiel im Meldewesen und stelle Meldebestätigungen oder Strafregisterbescheinigungen aus. Besonders viel gibt es dann zu tun, wenn eine Wahl bevorsteht. Wenn man selbst wählen geht, denkt man nicht daran, wie viel Arbeit dahintersteckt. Ganz besonders gefällt mir, die Abläufe kennenzulernen. Ich habe gesehen, was alles gemacht werden muss, damit man überhaupt wählen kann. Es ist sehr interessant, das selbst mitzuerleben. Außerdem lerne ich in der Berufsschule sehr viel über Gesetze und die Registerprogramme. Deshalb sollte man auf jeden Fall EDV-Kenntnisse mitbringen. Die Arbeit mit Menschen steht bei uns ganz klar im Vordergrund. Ich muss über die Gemeinde sowie die Vereine Bescheid wissen und mich für sie interessieren. Meine Aufgabe ist es, sie zu unterstützen und mich für sie einzusetzen. Leider sind die Verwaltungs-Arbeitsplätze im ländlichen Bereich sehr dünn gesät. Das ist vielleicht etwas, das man sich vor der Entscheidung für diesen Beruf vor Augen führen sollte,“ erklärt Katja Wassertheurer.

Lehre mit Matura?
Die Berufsschule für Verwaltungsassistenten befindet sich in St. Veit und wird in drei Blöcken abgehalten. Die Lehre mit Matura wird ebenfalls angeboten. „Wenn ich die Matura machen sollte, dann mache ich die Abendmatura. Ich möchte mich ganz auf meine Lehre konzentrieren,“ schließt Katja ab.

©KK