Das Werner Berg Museum zeigt heuer die Sonderausstellungen „Gottfried Helnwein: Kind“ und „Werner Berg: Kinder“. Heute, Samstag, 20. Mai, wird die Ausstellung eröffnet.

Aufmerksamkeit auf Themen lenken, die Betrachter zum Nachdenken anregen und sie aus der Lethargie reißen – die Bilder von Maler Gottfried Helnwein bewegen. Bis 29. Oktober 2017 zeigt das Werner Berg Museum heuer einen repräsentativen Querschnitt zu einem Hauptthema in Helnweins Werk – Kind. Zu sehen sind Arbeiten von den 1970er Jahren bis 2016/2017.

Bleiburger Kontakte
Entstanden ist der Kontakt zum in Irland und Los Angeles lebenden Maler über den gebürtigen Bleiburger Choreografen Johann Kresnik: Helnwein hat mehrfach Bühnenbilder für Kresnik entworfen. Zu Ostern 2016 war Helnwein bereits persönlich in Bleiburg vor Ort, hat die Ausstellungsräume besichtigt und sein „Ja“ zur Ausstellung für 2017 gegeben.
Harald Scheicher, Künstler und Arzt in Völkermarkt und Enkel von Werner Berg, war von Anfang an in die Organisation der Sonderausstellung „Gottfried Helnwein: Kind“ eingebunden und war im vergangenen September in Irland, um mit dem Künstler eine Auswahl an Werken, die heuer in Bleiburg zu sehen sind, zu treffen.

Im Museum und in der Stadt
Maßgeblich an der Zusammenstellung der Arbeiten beteiligt war Gottfried Helnweins Gattin Renate, viele Werke wurden als Leihgaben von privaten Sammlern zur Verfügung gestellt. Dass die Ausstellung auch „in den öffentlichen Raum wächst“, freut Arthur Ottowitz vom Werner Berg Museum besonders: In der Innenstadt von Bleiburg sind Installationen von zehn Helnwein-Werken an Hausfassaden zu sehen. „Sie stimmen Besucher auf die Ausstellung ein“, ist Kulturstadtrat Markus Trampusch stolz. Parallel dazu zeigt das Werner Berg Museum heuer als zweite Sonderausstellung thematisch passend „Werner Berg: Kinder“.

Helnwein persönlich
Gestern lud das Werner Berg Museum zur Vorab-Präsentation mit Gottfried Helnwein, bei der u. a. Johann Kresnik, Harald Scheicher, Bgm. Stefan Visotschnig, StR Markus Trampusch und zahlreiche Unterstützer der Ausstellung dabei waren. Auch Kinderreporter der Volksschule Bleiburg durften den Maler von Weltrang persönlich interviewen.
Offiziell eröffnet wird Ausstellung heute, Samstag, 20. Mai, um 19 Uhr vor dem Werner Berg Museum in Bleiburg, mit passender Musik von Karlheinz Miklin.

Gottfried Helnwein und Johann Kresnik im Werner Berg Museum

Großes Bild oben: Der Maler beim Treffen mit den Bleiburger Volksschülern

Gerhard Gruber vom VÖLKERMARKTER mit Gottfried Helnwein

© KRM (alle)