Weitere regionale Arbeitsplätze sind durch das Fachmarktzentrum bzw. Müller gesichert. Außerdem: Grünfläche der Katholischen Kirche zwischen dem Tennisplatz und den Unternehmen Libro, Wayerfeld Apotheke, etc. soll nun doch in Zukunft bebaut werden.

Mit der Ansiedlung der Drogeriekette Müller beim Fachmarktzentrum in der Völkermarkter Straße wurden auch neue Arbeitsplätze geschaffen. Weitere Geschäfte könnten auf der derzeitigen Grünfläche der Katholischen Kirche entlang dieser Straße entstehen.

dm am Hauptplatz schließt.
„dm drogerie markt ist immer bestrebt, das Angebot für seine Kunden zu verbessern. Um unseren Kunden in St. Veit ein breiteres und tieferes Sortiment und eine noch bessere Einkaufsatmosphäre bieten zu können, werden die beiden dm Filialen zusammengelegt“, so dm-Geschäftsführer Thomas Köck (Regionsverantwortlicher für Kärnten). „Im Zuge des Umbaus im Fachmarktzentrum in der Völkermarkterstraße wird auch das dm friseurstudio erneuert und bietet den Kunden ein intensiveres Verwöhnerlebnis.“

Mitarbeiter werden übernommen.
Die dm Filiale am Hauptplatz wird am 27. Juni geschlossen. Die erneuerte und erweiterte Filiale im Fachmarktzentrum wird am 28. Juni eröffnet. „Somit ist es für unsere Kunden in St. Veit ein nahtloser Übergang. Alle Mitarbeiter aus der ehemaligen Filiale am Hauptplatz werden im Fachmarktzentrum übernommen. Die Verkaufsfläche der erneuerten Filiale im Fachmarktzentrum wird von ca. 350 m2 auf 460 m2 erweitert und bietet Platz für alle Sortimente und Schwerpunktsortimente“, so Köck.

Wohnbau oder Unternehmen.
Die Katholische Kirche Kärnten ist der Besitzer der Grünfläche bei der Völkermarkter Straße direkt gegenüber vom Gasthof Sonnhof und Hofer. Noch vor einigen Jahren waren hier Schrebergärten, die allerdings auf die andere Seite der Glan verlegt wurden, damit diese Fläche frei werden konnte. „Durch die Schrebergärten wurde die Fläche damals bereits aufgeschlossen. Das örtliche Entwicklungskonzept sieht eine Bebauung des Gebiets vor, so viel ist klar“, erklärt Mag. Burkhard Kronawetter von der Katholischen Kirche Kärnten. Derzeit laufen Anfragen von Betrieben, aber auch für Wohnbauprojekte. „Es wird sich bestimmt etwas in Zukunft ergeben. Zeitdruck haben wir allerdings keinen“, so Mag. Kronawetter. Feststeht allerdings, dass die Kirche den Grund nur verpachten und nicht verkaufen möchte.

Endlich Merkur in St. Veit.
Auch eine weitere Lebensmittelkette siedelt sich neu in der Herzogstadt an. Merkur kommt auf das Gelände, wo Eisen Geiger stand. Auf 1.350 Quadratmeter werden 50 neue Arbeitsplätze geschaffen. Bürgermeister Gerhard Mock freut sich: „Viele Bürger wünschen sich schon seit langem einen Merkur in der Herzogstadt. Nun dürfen wir verkünden, dass der Bau des Konzerns fixiert ist.“ Übrigens: Merkur gehört zum REWE-Konzert mit BIPA, Penny und Billa.

Mag. Burkhard Kronawetter, Katholische Kirche Kärnten

dm-Geschäftsführer Thomas Köck (Regionsverantwortlicher für Kärnten)

Hauptfoto © KRM; Foto Kath. Kirche © Katholische Kirche Kärnten; Foto dm Geschäftsführer © dm/Riebler