„Kunst.Schatz“ lautet der Titel eines Sammelbandes zu Ehren des Wolfsberger Bildhauers Gotthard Schatz.

Das Buch wurde anlässlich des 50. Geburtstages des Künstlers konzipiert und in der Galerie Atelier Berndt in Wolfsberg im Beisein von Bgm. Hans-Peter Schlagholz öffentlich präsentiert. Das Werk bietet einen Querschnitt aus dem Schaffen des Bildhauers und enthält u. a. Beiträge von Igor Pucker, Alois Brandstätter und Horst Ebner. Sein Herausgeber ist Prof. Stefan Kopp, ein gebürtiger Wolfsberger, der nach seiner Priesterweihe 2010 zwei Jahre lang als Kaplan in Wolfsberg wirkte und heute als Theologe an der Universität Paderborn tätig ist.

Im Bild
Bgm. Hans-Peter Schlagholz, Igor Pucker, Stefan Kopp, Gotthard Schwatz, Stadtpfarrer Engelbert Hofer (v. l.)

Zum Kern der Dinge will der Wolfsberger Bildhauer Gotthard Schatz mit seinen Objekten aus Stein und Knochen vordringen

© KK (2)