Bürgerkraftwerk am Dach des Gildenhauses bringt eine Leistung von 27,04 kWh. 

Da schau her. Innerhalb einer Woche war das Bürgerkraftwerk am Dach des Gildenhauses realisiert. 108 Module schaffen eine Höchstleistung von 27,04 kWpeak. Jährlich wird eine Energiemenge von 28.392 kWh erzeugt. Matthias Nadrag von Kärnten-Solar „Die Gilde spart sich somit 20 Tonnen Co2 pro Jahr.“ Zudem kann mit der Anlage der gesamte Jahresenergiebedarf der Gilde abgedeckt werden. „Wir sind jetzt energieautark“, freut sich Kanzler Gernot Bartl.

© Gilde/Madritsch

Die Module aus der Vogelperspektive.

© Gilde/Madritsch