Ein knackig-frisches Programm verspricht das diesjährige St. Georgener Apfelfest am 23. und 24. September. Es gibt einige Neuigkeiten!

Weil die Apfelernte heuer ein wenig kleiner ausfällt, wird heuer vor dem Rüsthaus ein Marktplatz errichtet, in dem die bekannte Apfelausstellung integriert ist. Auf diesem Platz werden Direktvermarkter aus der Gemeinde und Umgebung in urigen Markthäuschen ihre Lebensmittel anbieten, darunter Betriebe wie Obstbau Kainz, Hirzberger Eis und viele mehr. Hier findet auch der beliebte Verkauf der heimischen Apfelsorten statt.

Neue Programmpunkte
Ein Highlight ist die Wahl zum St. Georgener Superstar. Der Vorentscheid findet am Samstag um 16 Uhr statt. Am Sonntag ab 13 Uhr kürt eine Jury die Sieger. Es gibt bereits einige Teilnehmer, die z. B. in Form von Videos ihre Talente unter Beweis stellen. Neu im Programm ist auch die „Zillertaler Trachtenwelt“, die am Samstag um 18.30 ihre Kollektionen im Rahmen einer Modenschau präsentiert.

Festliche Klänge
In Bezug auf Musik setzt man bewusst auf Unplugged-Partien, um den Gästen die Unterhaltung untereinander zu ermöglichen. Am Samstag spielen ab 13 Uhr „Die 4 von der Koralm“, „Die 3 Kärntner“ und natürlich die „Lavanttaler Musibuam“, die mit dem Song „Im Paradies wird heute g’feiert“ die inoffizielle Apfelfest-Hymne im Gepäck haben. Am Abend gibt es Lagerfeuerromantik mit „Not Stewart“ bei den Oldtimerfreunden des MOC St. Georgen auf der Oldtimerwiese. Der Frühschoppen am Samstag wird neben den zuvor genannten Gruppen zusätzlich von der Trachtenkapelle St. Georgen und dem Harmonikaquartett Janez Mirko aus Slowenien untermalt.

Moderation und Kinderbetreuung
Gespannt sein darf man auf die Moderation durch Faschingsstar Reinhard Fritzl, der heuer das erste Mal mit von der Partie ist. Ebenfalls angeboten wird wieder die beliebte Kinderanimation durch das Team des örtlichen Kindergartens. Das detaillierte Festprogramm finden Sie unter www.sankt-georgen.at/apfelfest/2017.html bzw. am Gemeindeamt.

Für die kleinen Besucher gibt’s ein Kinderanimationsprogramm
Geselliges Beisammensein bei bester Apfelkulinarik

Die knackigen Schätze aus dem Lavanttal werden natürlich auch käuflich zu erwerben sein

© KK (alle)