Rückblick, Ausblick und Genuss-Tipps: Kulinarischer Spaziergang vom Weinfest „wine & more“ in Völkermarkt über das „Coppla Kaša-Fest“ in Bad Eisenkappel und den Erntedank der Schlosskapelle Neuhaus bis zum Imkerfest der Bleiburger Bienenzüchter.

Unter dem Motto „750 Jahre Bauern am Markt“ wurde das 21. Coppla Kaša-Fest gefeiert. Coppla Kaša-Direktvermarkter und Initiativen aus Kärnten und Slowenien verwandelten den Eisenkappler Griesplatz in einen großen Bauernmarkt. Didi Klancnik vom Arlitscherhof sorgte für die Gastronomie, Musik der Tamburizzagruppe Tamika umrahmte die Eröffnung und das Trio Pegrin begleitete zum 20. Mal die Festgäste durch den Tag. Im Rahmen der feierlichen Eröffnung durch Bgm. Franz Josef Smrtnik und Coppla Kaša-Obmann Robert Kauer wurde Doris Grit Schwarz von der Landwirtschaftskammer für besondere Verdienste um die Bauernschaft geehrt.

Von der Selcher bis zur Salami
Gerti Prutej aus Wiederndorf bei Bleiburg war mit den selbsterzeugten Köstlichkeiten ebenfalls am Coppla Kaša-Fest vertreten: „In der kühleren Jahreszeit sind vor allem Selcher und Bratwürste sehr beliebt. Aber Jausenspezialitäten wie die Jauntaler Salami sind das ganze Jahr über sehr gefragt“, weiß die Expertin. Ihr Geheimnis hinter den hochwertigen Erzeugnissen: „Gute Grundprodukte, sorgfältige Verarbeitung und viel Erfahrung.“

Speck-Geheimnisse vom Florian
Florian Schupanz hat 1992 die Landwirtschaft in Ebriach von seinem Vater übernommen. Der Landwirt und Direktvermarkter (ehemalige Buschenschank „Zum Florian“) setzt auf Natur pur: „Ich arbeite ohne Chemie“, erklärt Florian. Ein ganz „eigenes Aroma“ bekommt seine neue Speck-Spezialität: luftgetrocknet und leicht geräuchert. „Das produziert so noch keiner“, schmunzelt Florian. Gelegenheit zum ausgiebigen Kosten gibt’s am Samstag, 23. September: Da lädt Florian Schupanz auf seinem Hof in Ebriach zum 14. Speckfest mit Bauernmarkt.

Weingenuss in Völkermarkt
Der Wein und der Südkärntner Raum gehören zusammen. In den letzten Jahren wurden immer mehr Initiativen gestartet, um die alte Weinbautradition in Gemeinden des Bezirks Völkermarkt wiederzubeleben. Das Weinfest „wine & more“ am Völkermarkter Hauptplatz ist bereits ein Fixpunkt im jährlichen Veranstaltungskalender: Feine Tropfen von Winzern aus Österreich, Italien und Slowenien kombiniert mit kulinarischen Schmankerln genossen die Besucher beim neunten Weinfest am Hauptplatz – organisiert vom Wirtschaftsverein Zukunft Völkermarkt mit Obmann Karl Kräuter und Geschäftsführerin Nicole Malle in Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Völkermarkt.

Gewinn & Weintipps
Heuer wurden erstmals in Kooperation von Wirtschaftsverein und VÖLKERMARKTER über ein Gewinnspiel in unserer Illustrierten drei „Genuss-Pakete“ verlost – die glücklichen Gewinnerinnen sind Kerstin Dreier aus Völkermarkt, Ute Narovnigg aus Eberndorf und Andrea Kuschnig aus St. Michael, die Gewinnen wurden am „wine & more“ übergeben.
Original italienische Genusstipps für den Herbst haben wir von Salvatore und Stefano vom Völkermarkter „Caffè Latte“ bekommen: Natürlich Prosciutto und Parmigiano zum Wein, der Jungwein „Novello“, der jetzt dann wieder Saison hat, sowie um die Zeit von Martini Anfang November Wein mit Maroni!
Am kommenden Sonntag, 24. September, gibt’s für Weingenießer nur einen Treffpunkt: das 14. Weinfest in Sittersdorf!

Erntedankfest in Neuhaus
Die Schlosskapelle Neuhaus mit Obmann Benjamin Pölz lud kürzlich zum traditionellen Erntedankfest am Dorfplatz. Nach der Hl. Messe mit Pfarrer Michael Golavčnik servierte das Team vom Gasthaus Sportrast kulinarische Schmankerln und die Musiker spielten unter der Leitung von Kapellmeister Johannes Glawischnig einen schwungvollen Frühschoppen. Für die prächtige Erntekrone hatten auch heuer wieder Hedwig Burger und Ursula Sadnik gesorgt.

Imkerfest beim Bründlteich
Feiner Honig in Reinform, Honig-Likör, süße Köstlichkeiten und g’schmackige Kulinarik gab es in Bleiburg: Der Bienenzuchtverein Petzenland-Peca lud zum beliebten Imkerfest in der Bienenwelt Bründl. Zahlreiche Gäste genossen die Spezialitäten in angenehmer Atmosphäre – für flotte Harmonika-Musik sorgten Peter Krajger und Andrea Miklautz.

Großes Foto oben (v.l.): Beim Erntedankfest in Neuhaus (v.l.): Vizebgm. Eveline Paier-Sternjak, Bgm. Gerhard Visotschnig, Pfarrer Michael Golavčnik, Vizebgm. Karl Pölz, Schlosskapellen-Obmann Benjamin Pölz
© KRM (21)

Die nächsten köstlichen Termine:
Samstag, 23. September, Bad Eisenkappel: 14. Speckfest mit Bauernmarkt & 12. Int. Biker-Meeting, „Zum Florian“, Ebriach 82.
Ab 11 Uhr Frühschoppen mit Oberkrainer- und Slakmelodien; 14 Uhr Präsentation der Speckplatte; ab 15 Uhr Unterhaltungsmusik

Sonntag, 24. September, Sittersdorf: 14. Sittersdorfer Weinfest auf der Festwiese beim Orts- und Gemeindezentrum. Um 9.30 Uhr Feldmesse mit Weinsegnung, anschließend offizielle Eröffnung mit Festakt und Kulturprogramm

Coppla Kaša-Ehrung (v.l.): Herbert Petscharnig, Vizebgm. Elisabeth Lobnik, Vizebgm. Gabriel Hribar, Doris Grit Schwarz, Bgm. Franz Josef Smrtnik, Vizebgm. Vladmir Srmtnik, LAbg. Bgm. Jakob Strauß, Bgm. Stefan Visotschnig
Landwirt Florian Schupanz aus Ebriach sorgt mit dem 14. Speckfest für das nächste kulinarische Fest-Highlight in Bad Eisenkappel
Herta und Franz Kuschnig aus Neuhaus präsentierten Jauntaler-Hadn-Spezialitäten, Schnäpse und mehr am Coppla Kaša-Fest
Gewinnübergabe der Genuss-Pakete bei „wine & more“ (v.l.): Familie Dreier, VÖLKERMARKTER-Verkaufsleiter Gerhard Gruber, Ute Narovnigg, Wirt Georg Riepl vom Alten Brauhaus und Wirtschaftsverein-GF Nicole Malle

Obmann Erich Rudolf (r.) und Stv. Herbert Woltsche vom Bienenzuchtverein Petzenland-Peca