Mit den Projekten „Kindergemeinderat“ und „Generationen-Spielplatz“ sollen in der Gemeinde Bad Bleiberg Verbindungspunkte zwischen den Generationen geknüpft werden.

Im Zentrum steht das Mitreden und Mitgestalten. Bürgermeister von Bad Bleiberg Christian Hecher: „Kinder und Jugendliche bekommen die Möglichkeit, ihr direktes Lebensumfeld mitzugestalten, werden in Entscheidungsprozesse einbezogen und lernen so Eigen- und Mitverantwortung zu übernehmen!“ Den Kindergemeinderat können alle interessierten Kinder der Gemeinde im Alter von 7 bis 12 Jahren besuchen. Anmeldungen sind telefonisch im Gemeindeamt möglich. Betreuung und Organisation werden für ein Jahr von Nicole Heuberger und Viktoria Morgenfurth ehrenamtlich übernommen. Natürlich gibt es auch Besuche beim Bürgermeister, bei denen sich die Kleinen und Großen gemeinsam mit ihm über Belange und Ideen austauschen können.

„Generationen-Spielplatz“
Idee hinter dem „Generationen-Spielplatz“ ist die Verbindung von Kinderspielplatz und „Outdoor-Fitness-Möglichkeiten“ für die ältere Semester. „In Wien gibt es bereits einige dieser „Outdoor-Fitness-Bereiche“. Unsere Planungen laufen auf Hochtouren. Heuer soll die erste Ausbaustufe gestartet und abgeschlossen werden. 2018 folgt die Fertigstellung“, so Hecher. „Ort des Geschehens könnte das Wiesengrundstück westlich vom Café Rondeau in Bad Bleiberg sein“, erklärt V-Bgm. und Projektleiter Thomas Michenthaler. Von der Gemeinde sind 30.000 Euro Budget für die Umsetzung des Projektes reserviert.

© KRM/Kleinrath