Vor 20 Jahren begann der damalige Ortspfarrer von St. Georgen, Pater Bruno Jelen mit einer Gruppe Mitstreiter den Wiederaufbau der fast vollständig verfallenen Jonkekapelle am Gundisch bei St. Georgen. Seither feiert die Gemeinschaft zur Erhaltung der Jonkekapelle am Sonntag vor dem Fest Mariä Himmelfahrt – auch „Großer Frauentag“ genannt – ein kleines Fest mit einer „Gebirgsmesse“.

Der Ortspfarrer von St. Georgen, Abt Heinrich Ferenczy, zelebrierte die Messe, die diesmal vom MGV St. Georgen musikalisch umrahmt wurde. Sieglinde Grünwald, die Sprecherin der Initiative bedankte sich für den guten Besuch und bei Peter Ortolf, dem Obmann der Steinberger Alpengenossenschaft, und seinem Vorgänger Albert Sumper für die gute Zusammenarbeit. Ein Extradank ging an Bgm. Karl Markut für die Unterstützung durch die Gemeinde St. Georgen. Ihren zahlreichen Mitarbeitern dankte sie für die tatkräftige Mithilfe bei der Renovierung, der Vorbereitung und der Durchführung des Festes. Unter den zahlreichen Besuchern befanden sich auch GR Simon Leschirnig-Reichel, etliche Mitlgieder der Steinberger Alpengenossenschaft und Christoph Habsburg-Lothringen mit Familie.

Sieglinde Grünwald von der Gemeinschaft zur Erhaltung der Jonke Kapelle und Abt Dr. Heinrich Ferenczy mit den Sängern des MGV St. Georgen

© KK (2)