In der Marktgemeinde Finkenstein wird die insgesamt fünfte Kassenstelle für Allgemeinmedizin geschaffen. Belegt wird diese ab Jänner 2019 durch Christina Härb-Winding.

Die Marktgemeinde Finkenstein wächst. Das sieht man an der neu geschaffenen Kassenstelle für Allgemeinmedizin in Faak. In den ehemaligen Räumlichkeiten von Dr. Staudacher in der Dietrichsteinerstraße 13 wird ab 2. Jänner 2019 die Villacher Ärztin Christina Härb-Winding eine Praxis für Allgemeinmedizin eröffnen.

Umzug nach Faak
Härb-Winding führt aktuell eine Wahlarztpraxis für Innere Medizin in Villach. Sie sagt: „In meiner neuen Ordination in Faak wird es zwei Schienen geben: Einerseits die neue Kassenstelle für Allgemeinmedizin und andererseits, wie gehabt, die Wahlarztpraxis für Innere Medizin.“ Bedeutet: Härb-Winding wird ihre Praxis in der Italiener Straße aufgeben. „Die Ordination in Villach ist bis Ende November normal geöffnet. Ab Dezember wird sie aufgrund des Umzuges jedoch geschlossen“, so die Ärztin. Mit Härb-Winding in die Marktgemeinde Finkenstein übersiedeln wird ihre langjährige Ordinationskollegin, die Psychologin Manuela Jermol.

Fünfter „Praktischer“
Finkensteins Bürgermeister Christian Poglitsch: „Wir freuen uns sehr über diese Entscheidung. In unserer Gemeinde werden wir ab 2019  somit fünf praktische Ärzte haben. Das gibt es wahrscheinlich nicht allzu oft.“ Die Gemeinde beteiligt sich an der Renovierung der Ordinationsräumlichkeiten in der Dietrichsteinerstraße. Die vier anderen Finkensteiner Allgemeinmediziner sind: Helmuth Tscherpel (Fürnitz), Anita Steiner (Faak), Michael Hoi (Faak) und Thomas Leitner (Ledenitzen).

Kurios
In Zukunft wird die Dietrichsteinerstraße wohl als „Ärztestraße“ firmieren. Immerhin befindet sich vor Ort nicht nur die neue Praxis von Christina Härb-Winding, sondern auch die beiden Ordinationen von Anita Steiner und Michael Hoi.

©Foto: Deborah Staubmann