Ein schöner Erfolg war das erste Charity-Adventfrühstück des Soroptimistclubs Kärnten-Unterland-Völkermarkt. Erlös kommt Therapiehund-Ausbildung zugute.

Die engagierten Damen des Soroptimistclubs Kärnten Unterland Völkermarkt rund um Präsidentin Brigitte Niemiez können sich über eine sehr gelungene Premiere freuen: Zahlreiche Besucher genossen die kulinarischen Köstlichkeiten beim ersten Charity-Adventfrühstück in der Turmgalerie der Neuen Burg in Völkermarkt und unterstützen mit ihrer Teilnahme ein karitatives Projekt. „Mit dem Reinerlös ist die Übernahme der Kosten zur Ausbildung eines Therapiehundes für ein behindertes Kind im Bezirk Völkermarkt geplant“, freut sich Clubpräsidentin Niemiez.

Gemeinsam helfen
Die Soroptimistinnen engagieren sich in sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Belangen, helfen Menschen in Notlagen rasch, unbürokratisch und anonym. Beim Charity-Frühstück dabei waren auch Bgm. Valentin Blaschitz, StR Angelika Kuss-Bergner, Landsmannschaft-Bezirksobfrau Trachtenbotschafterin Inge Mairitsch, Bildungswerk-Bezirksobfrau Irmgard Dreier, Vertreter des Rotary Clubs Völkermarkt mit Präsident Günther Kazianka und des Round Table 47 Völkermarkt mit Präsident Alexander Jesse sowie Vertreterinnen der Soroptimistclubs aus den Nachbarbezirken.

Am Foto oben: Waltraud Liesnig, Präsidentin Brigitte Niemiez, Vizepräsidentin Konstanze Röhrs und Isolde Rudolf (v.l.) vom Soroptimistclub Kärnten-Unterland-Völkermarkt
© KRM (6)