Begeisterte Musiker der böhmisch-mährischen Blasmusik haben sich im Jahr 2006 zusammengetan und die Friesacher Musikfreunde gegründet.

Nicht nur Blasmusik in großer Formation, sondern auch gute Musik in Kleinstbesetzung zu machen, waren der Ansporn zur Gründung der Gruppe. „Wir sind sieben Musikerinnen und Musiker, fünf Männer und zwei Frauen“, so der Obmann der Friesacher Musikfreunde, Gustav Pirker.

Engagiert und motiviert.
Schon kurz nach der Gründung folgten die ersten Auftritte und die Begeisterung vom Publikum gab den Musikern recht. „Wir spielen seither hauptsächlich Frühschoppen und Dämmerschoppen in der näheren Umgebung. Auftritte in Italien und Deutschland wurden schon sehr erfolgreich absolviert. Bei kleineren Veranstaltungen wie Geburtstagsfeiern, kirchlichen Anlässen, Weihnachtsmärkten und vielen mehr spielen wir auch zu fünft oder in Quartettbesetzung“, so Pirker. Im abgelaufenen Jahr hatten die Friesacher rund 30 Auftritte in diesen Besetzungen, wobei sie auch beim Radio Kärnten Frühschoppen in Friesach mitgewirkt haben.

Sozial unterwegs.
Am Anfang war es schwer, Noten für diese Besetzung zu finden, mittlerweile hat sich in diesem Bereich viel getan. „So spielen wir Stücke von der „Innsbrucker Böhmischen“, „Blechhaufn“, „Alpenblech“, „Biobrass“ und lassen Stücke arrangieren. Ebenso bringen wir in der Adventzeit in den sozialen Wohn- und Pflegeheimen in Friesach und St. Salvator alljährlich mit vorweihnachtlichen Bläserweisen und Weihnachtsgeschichten den Bewohnern dieser Wohnstätten eine besinnliche, vorweihnachtliche Stimmung. Da wir immer mit großer Freude erwartet werden, haben diese sozialen Auftritte auch weiterhin einen Platz in unserem Terminkalender“, erzählt der Obmann.

G´sungan & G´spielt.
Einen besonderen Bestandteil bildet die eigene Veranstaltung „G´sungan & G´spielt“, die seit Bestehen der Gruppe jedes Frühjahr unter Mitwirkung eines renommierten Kärntner Chores im Stadtsaal in Friesach stattfindet. Termin ist heuer der 21. April um 19.30 Uhr im Stadtsaal Friesach! Es wird ein Abend mit flotter Blasmusik, klangvollem Gesang und humorvoller Programmführung. Mitwirkende sind heuer der Chor Klång Quadrat aus Grafenstein und Wolfgang Gigler wird mit seinem bewährten Humor durch das Programm führen.

Gustav Pirker, Obmann der Friesacher Musikfreunde

Hauptfoto © Ernst Schiava; Portrait © Anita Krämer