Die im Jahre 1888 gegründete Feuerwehr Olsach-Molzbichl ist eine von drei Feuerwehren der Stadtgemeinde Spittal, die sich mit dem Rüsthausstandort in Rothenthurn nur wenige Kilometer östlich der Bezirkshauptstadt befindet.

Der Zuständigkeitsbereich der Ortsfeuerwehr liegt zwischen dem Millstättersee und der Drau und schließt im Osten an der Bezirksgrenze ab. Einsatzgebiet & Fuhrpark. Der Bereich mit einer Fläche von rund 20 Quadratkilometern erstreckt sich sich über die drei Katastralgemeinden Olsach, Molzbichl sowie Großegg und umfasst 14 Ortschaften mit mehr als 1500 Einwohnern. Auch vielbefahrene Verkehrswege wie die Tauernautobahn, Drautalbundesstraße und die ÖBBTauernbahnstrecke führen durch das Gebiet. Ausgerüstet ist die Feuerwehr Olsach- Molzbichl mit einem 4000-Liter Tanklöschfahrzeug sowie einem Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung.

Zusammenhalt
Der Mitgliederstand von 58 Kameraden stellt derzeit eine solide personelle Basis dar. Erfreulicherweise ist es im Vorjahr gelungen, zehn neue Kameraden zu gewinnen. Durchschnittlich rücken die Mitglieder zu mehr als 50 Einsätzen pro Jahr aus. Vorwiegend im eigenen Einsatz- und Gemeindegebiet, aber aufgrund der geografischen Lage auch zu nachbarlicher Unterstützung im Bezirk Villach-Land. Um bestmöglich auf die Einsätze vorbereitet zu sein, werden immer wieder viele Stunden in Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie den Übungsdienst investiert. Neben den zahlreichen feuerwehrtechnischen Aufgaben wird bei gemeinsamen Aktivitäten, wie im Vorjahr beim Familien- und Sportwandertag, Kameradschaft und Zusammenhalt gestärkt. In der Faschingszeit wird alljährlich der Feuerwehr- Maskenball veranstaltet.

Jubiläum
Im Jahr 2018 steht ein sehr bedeutendes Ereignis bevor. Die FF Olsach-Molzbichl feiert am 23. und 24. Juni 2018 ihr 130-jähriges Bestehen. Bei einem großen Zeltfest, das in Rothenthurn stattfindet, werden am Samstagabend Kabarettist „Petutschnig Hons“ und die Musikgruppe „Lauser“ auftreten. Für das Fest wurde auch ein eigenes Promotionvideo geplant. Beim erst kürzlich durchgeführten Videodreh, unter der Idee und Umsetzung von Christian Rieder (Five Elements Films), wurden „Petutschnig Hons“ und die beteiligten Feuerwehrmitglieder im Rüsthaus der Feuerwehr Olsach-Molzbichl bestens in Szene gesetzt. Drohnenaufnahmen und spezielle Effekte lassen alle schon sehr gespannt auf das Ergebnis warten. Ein wenig wird man sich aber noch gedulden müssen. Das Video wird im März veröffentlicht und dann auf Facebook, Youtube und Whats App zu sehen sein.

© Michael Neuwirth