Am 25. Mai 2018 fand nach 33 Jahren wieder eine Angelobung in Bad Bleiberg statt.

Gemeinsam mit dem Militärkommando Kärnten, der 7. Jägerbrigade und der Marktgemeinde Bad Bleiberg wurde die Veranstaltung organisiert. Umrahmt wurde sie von den Einsatzorganisationen, Trachtengruppen und Traditionsverbänden.

Bgm. Christian Hecher betonte in seiner Rede wie wichtig unser Heer in Krisenzeiten ist und erinnerte an den schrecklichen Waldbrand der vor 15 Jahren am Erzberg ausbrach. Damals konnten dieser, unter anderem dank der Unterstützung des Bundesheeres mit Personal und Geräten kontrolliert werden.

440 Rekruten und 2 Rekrutinnen aus Kärnten, Osttirol und Salzburg wurden am Sportplatz im Stadion 3 Lärchen angelobt. Knapp 2000 Besucher fanden den Weg in unser Hochtal. „Stellvertretend für alle Besucher und Angehörigen der Rekruten möchte ich mich bei LH Peter Kaiser, Kommandant Oberst Bernhard Köffel und Oberst Volkmar Ertl für Ihre Worte und das Sie unserer Einladung gefolgt sind, bedanken.“ sagt Bgm. Christian Hecher.

©Gemeinde Bad Bleiberg (6)