„Landwirtschaft hautnah“ lautete das Thema der Fachexkursion der beiden ersten Klassen der LFS Buchhof.

Hautnah war dann auch schon die Begegnung mit den Pferden am Reiterhof Stückler in St. Margarethen. Neben dem fachlichen Input und der Betriebsgeschichte, waren es vor allem die Berührungen und das Streicheln der Tiere, was den Schülern besonders gefiel. Nach einer ausführlichen Besichtigung der Stallungen, der Reitplätze, der Koppeln und des Gastronomiebetriebes ging es weiter zum nächsten außergewöhnlichen Betrieb.

Milchbetrieb
Bei der Familie Rampitsch vlg. Baumgartner in Prebl erklärte Betriebsleiter Gerfried nicht nur die Funktion seines Melkkarussells, sondern auch die Besonderheiten seiner Betriebsführung und seines Erfolges. Milchkühe der Rasse Holstein und Jersey fühlen sich in dem neu errichteten Laufstall sichtlich wohl. Die Möglichkeit, jederzeit durch einen Kuhtunnel auf die Weide zu gelangen, wird nicht nur von den Kühen genutzt – auch die Schülerinnen wollten diesen Tunnel unbedingt ausprobieren. Beim Mittagessen auf der Kogelhütte sahen die Jugendlichen einen weiteren Betriebszweig, nämlich den der Almwirtschaft und der Gastronomie auf der Alm.

Besuch im Sägewerk
Am Nachmittag besuchten die Klassendas Sägewerk Offner und erhielten eine ausführliche Führung durch das Sägewerk. Die Schüler staunten über die Größe dieses Industriebetriebes und die enormen Mengen an Holz die hier täglich verarbeitet werden. Begleitet wurden die Schülervon den Lehrerinnen der Landwirtschaftlichen Fachschule Buchhof Rosa Ellersdorfer, Gerlinde Poms und Barbara Hasenbichler.

Zu Besuch bei der Familie Rampitsch vlg. Baumgartner in Prebl

Hautnahe Begegnung mit den Pferdes des Reiterhofs Stückler in St. Margarethen

Interessante Führung durch das Sägewerk

© KK (4)