Am 16. September gibt es eine Wiederauferstehung am Klopeiner See: 35 Jahre nach der Premiere wird heuer der Südkärntner Triathlon ausgetragen.

Im Klopeiner See 1,9 km schwimmen, mit dem Rad 90 km um den Klopeiner, Gösselsdorfer und Turnersee fahren und dann noch 20,8 km um den Klopeiner See laufen – diese Herausforderungen erwarten die Athleten am 16. September beim ersten Südkärntner Triathlon.

Wiederauferstehung
Im Jahr 1983 wurde vom ASKÖ mit 111 Teilnehmern (sieben von ihnen Damen) der erste Internationale Triathlon um die „Klopeiner See Trophäe“ durchgeführt, Organisator Valentin Blantar. Sieger bei den Herren wurde damals Walter Furian, Damen-Siegerin Katharina Pasterk aus Bad Eisenkappel. Für die Wiederauferstehung der Sportveranstaltung haben sich die DG TRI-Gösselsdorf (Marco Auprich, Charly Plautz), die Laufgemeinschaft Südkärnten (Roland Rogger) und Schwimmtechnik Gebauer (Erika Gebauer) mit der Tourismusregion Klopeiner See – Südkärnten (GF Daniel Orasche) zusammengeschlossen.

Sportler und Publikum
Die Sportler haben die Möglichkeit, im Einzelbewerb oder auch in Form einer Staffel anzutreten. Begleitet werden die Teilnehmer dabei nicht nur von der Berg- und Seekulisse, sondern auch vom Publikum: Die Schwimmstrecke wird entlang der Stege an der Norduferpromenade verlaufen und die Laufstrecke führt rund um den Klopeiner See – die Zuschauer können also vor allem bei diesen beiden Bewerben ganz nah dabei sein und die Sportler anfeuern. Präsident Christian Tammegger vom Kärntner Triathlonverband betont nicht nur das große sportliche Potenzial der Veranstaltung, sondern auch die Chance für die Tourismusregion zum Saisonabschluss mit dem Mehrwert an Nächtigungen. Daniel Orasche: „Ziel der Tourismusregion ist es, bis 2022 das südlichste Fitnessstudio zu werden. Wir möchten die Menschen zum Sport bringen.“
Der Südkärntner Triathlon in der Halbdistanz wird als Veranstaltung für „ambitionierte Sportler und Hobbysportler“ druchgeführt. Charly Plautz betont einen weiteren regionalen Aspekt mit werbewirksamem Mehrwert: „Die Gewinner erhalten Medaillen die eigens von Marijan Petek gefertigt werden, die Tagessieger ein Bild eines Südkärntner Künstlers und alle Klassensieger Genussboxen mit Jauntaler Spezialitäten.“

Start & Infos
Der Südkärntner Triathlon wird am Sonntag,16. September, ausgetragen. Um 9.30 Uhr findet die verpflichtende Wettkampfbesprechung für die Athleten statt, um 10 Uhr erfolgt der Schwimm-Start beim Gemeindebad Camping Nord. Anmelden kann man sich auf der Website http://pentek-payment.at, Infos gibt’s unter www.klopeinersee.at/events/suedkaernter-triathlon.

Am Foto: Triathlonverband-Präsident Christian Tammegger, TVB-Vorsitzender Andreas Kristan, Charly Plautz, Erika Gebauer, Bgm. Thomas Krainz, Tourismusregions-GF Daniel Orasche und Roland Rogger stellten den ersten Südkärntner Triathlon vor
© KRM