Mit nachhaltigen Produkten und einem ausgefeilten Businessplan erreichte die Junior Company „Sparklingnature“ der Praxis-HAK Völkermarkt den dritten Platz beim Landeswettbewerb.

Unter dem Namen „Sparklingnature“ hat sich die Jungunternehmer-Gruppe mit den Geschäftsführern David Krassnig und Selina Persche auf die Produktion, die Vermarktung und auf den Verkauf nachhaltiger Produkte spezialisiert.

Kärntenweiter Wettbewerb
Nach einem Jahr als Jungunternehmer wurden die Schüler der Praxis-HAK Völkermarkt nun auch mit dem dritten Platz beim Landeswettbewerb für Junior Companies – ausgeschrieben von der Volkswirtschaftlichen Gesellschaft Kärntens – belohnt. Beim Finale in Klagenfurt überzeugten die ambitionierten Völkermarkter vor den Augen von LH-Stv. Gaby Schaunig, Landesrat Christian Benger und Landesschulratspräsident Rudolf Altersberger die Fachjury bei Präsentationen und Verkaufsgesprächen ebenso wie mit dem besten Geschäftsbericht aller teilnehmenden Jungunternehmen.

Praxisnahe Ausbildung
HAK-Direktorin Michaela Graßler ist stolz auf ihre erfolgreichen Schüler: „Die Junior Companies sind am Weg einer praxisnahen Ausbildung eine wesentliche Erfahrung und der Erfolg ist eine tolle Motivation.“
Am 18. Mai feiert Sparklingnature ab 17 Uhr in der Praxis-HAK Völkermarkt unter dem Titel „Der Traum vom Unternehmertum“ im Rahmen des Tages der Kärntner Handelsakademien ihren Abschluss.

Junior Company „Sparklingnature“: David Krassnig, Selina Persche, Tamara Dobrounig und Anna-Sophie Diederich mit ihrer betreuenden Professorin Ulrike Messner-Lasnik (l.)

Großes Foto: Bei der Preisverleihung in Klagenfurt mit LR Christian Benger und Vertretern der Fachjury

© Volkswirtschaftliche Gesellschaft Kärntens (2)