Gerhard Unterluggauer wird kommende Saison nicht mehr Cheftrainer sein. Er wird als Sportmanager in sportliche und organisatorische Agenden eingebunden.

Die Führung des EC PANACEO VSV hat „wichtige sportliche Weichenstellungen im Hinblick auf die nächste Saison getroffen“, wie es in einer Aussendung formuliert wird. So soll im Bereich des Trainerteams der Profimannschaft eine komplette Neuorganisation erfolgen. In der Aussendung heißt es: „Der bisherige Headcoach Gerhard Unterluggauer wird auf eigenen Wunsch von seiner zeit- und arbeitsintensiven Doppelfunktion als Trainer und Sportdirektor entbunden. Unterluggauer wird künftig als Sportmanager im Verein tätig sein.“

Sportmanager
In der Zukunft sollen neue Spieler vom Triumvirat um Sportvorstand Gerald Rauchenwald, Sportmanager Gerhard Unterluggauer und dem Trainer verpflichtet werden. Ganz oben auf der Prioritätenliste steht freilich die Verpflichtung eines neuen Cheftrainers. Als Sportmanager übernimmt Gerhard Unterluggauer künftig nicht nur sportliche, sondern auch organisatorische Aufgaben. Teils werden dies Agenden eines Teammanagers sein. 

Strong geht
Bei der Vorstandssitzung heute Abend waren sowohl Gerhard Unterluggauer als auch Ken Strong anwesend, wobei beide klarstellten, dass es keinerlei persönliche Differenzen zwischen ihnen gab oder gibt. Ken Strong möchte sich neuen Aufgaben widmen und kehrt nach Kanada zurück. Mit Co-Trainer Markus Peintner wird, laut Presseaussendung, „eine Lösung gesucht.“

©Foto: Kuess