„Einer für alle, alle für einen“ – so könnte das Motte von „Welcome im Glashaus“ lauten. Der Villacher Verein will eine Anlaufstelle für alle Lebenslagen sein, in denen man Hilfe braucht.

Seit Ende 2016 gibt es in der Draustadt einen Verein, in dessen Zentrum die jeweiligen Talente der Mitglieder stehen. „Das Konzept ist so gedacht, dass wir alle zusammen weiterhelfen können. Die Themen reichen von Gesundheits- bis hin zu Dienstleistungen“, sagt Obmann Ewald Petscher. Schon der Vereinsname will das „Willkommen“ für alle widerspiegeln. „Wenn jemand etwa ein Regel aufhängen möchte, aber handwerklich keine Begabung hat, kann er bei uns jemanden finden, der ihm hilft. Dafür kann der, dem geholfen wird, dann wieder sein eigenes Wissen oder Können anbieten – eine Hand wäscht die andere“, erklärt Petscher. Ebenso geplant sind gemeinsame Charity-Veranstaltungen, der Erlös wird jeweils für einen guten Zweck gespendet.

Glashaus. Sein Clubhaus hat der Verein, wie es der Name bereits verrät, im sogenannten Glashaus in Villach gefunden – eine umgebaute Gärtnerei. Ebenso untergebracht ist hier auch der Naturheilbund Villach (wir berichteten bereits). Petscher: „Wir haben aktuell rund 35 Mitglieder, wobei man die Zahl nicht so genau definieren kann, da wir mit dem Naturheilbund kooperieren.“ Die Räumlichkeiten im Glashaus werden ebenso genutzt. Petscher: „Leute können bei uns auch Ausstellungen machen. Etwa Künstler, die einfach einmal ihre Werke zeigen wollen, auch hier versuchen wir zu helfen. Wir hatten bereits eine Vernissage für eine Dame, die in ihrer Freizeit malt, eigentlich ist sie Kindergärtnerin.“
Im kleinen Seminarraum im Glashaus werden verschiedenste Seminare oder Veranstaltungen abgehalten. „Wenn sich jemand zum Beispiel überlegt, Yoga-Kurse zu geben, kann er das bei uns in einem kleinen Rahmen ausprobieren, ohne gleich eigene Räumlichkeiten anzumieten“, so Petscher, der selbst gerne in Sachen „Immobilien und Versicherungen“ Auskunft gibt. Neue Mitglieder sind gerne willkommen: „Wenn man sich in einem Bereich gut auskennt, freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme!“ Kontakt: Via Facebook („Welcome im Glashaus Villach“).

 

Foto: © KK