Auf ihrer Website www.very-issima.at stellt Food-Bloggerin Verena Schaller aus Villach regelmäßig leckere Rezepte zum Nachkochen online

Ihre Homepage ging vor ziemlich genau einem Jahr online. „Ich habe immer schon gerne gekocht, mich mit Freunden über neue Trends und Rezepte unterhalten sowie mir online Rezepte aus dem Internet zusammengesucht. Die Vorgeschichte zu ‚Very-Issima‘ beginnt mit einem Facebook-Post“, verrät Verena dem DRAUSTÄDTER. Im Frühling 2016 stellte die Bloggerin ein Foto einer ihrer Kreationen bei Facebook online, woraufhin sie enorm viel positives Feedback bekam. Die eigene Seite ist das Ergebnis. Der Vorteil gegenüber klassischen Rezepten aus Büchern: „Man bekommt nicht nur die Rezepte, sondern auch viele Fotos. Die Blogger beschreiben genau, wie man es am besten angeht. Das versuche ich auf meiner Seite umzusetzen!“

Komplexes Feld: Fotografie
Die Speisen und Getränke müssen entsprechend in Szene gesetzt werden und Wasser im Mund erzeugen. Verena legt besonderen Wert auf Details. „Es geht um Tiefenschärfe, Kontrast und eine optimale Farbmischung. Anfangs habe ich mit meinem iPhone fotografiert. Mittlerweile ist eine Spiegelreflex Systemkamera mein ständiger Begleiter“, so Verena. Vor allem das Fotografieren von Gemüse und Getränken ist ein heikles Thema. „Gemüse darf nicht zu sehr dampfen, wenn man abdrückt. Bei Cocktails und Getränken generell ist Eis ein Thema. Es sollte nicht zu sehr rauchen und auch nicht wegschmelzen“, weiß die Bloggerin aus eigener Erfahrung. Übrigens: Ihren ersten „Very-Issima“-Post – einen Topfenreindling – hat sie eben erst zu Ostern mit ihren Patenkindern erneut gebacken.

Saisonal und regional
Bei den Zutaten baut Verena auf saisonale Produkte, die aus unserer Region kommen. Verena: „Ich hole mir meine Inspirationen nicht nur im Web, sondern vor allem am Villacher Wochenmarkt. Jetzt im Frühling sind etwa Bärlauch, Spargel, frisches Obst und Gemüse angesagt. Auch Frühlingscocktails und Smoothies werden demnächst auf meiner Seite zum Nachmachen bereitstehen“. Ihr kochaffiner Ehemann und viele Freunde stehen gerne und oft als Verkoster zur Verfügung. Auch übers Internet bekommt sie immer häufiger Feedback von Personen, die ihre Kreationen selbst ausprobieren. Unser Frühlings-Kochtipp: Schauen Sie auf www.very-issima.at vorbei und versuchen Sie die eine oder andere Idee zuhause. Es macht wirklich Spass und gibt garantiert neue Inputs!

Verena Schaller kocht für ihr Leben gern

© KRM/Kleinrath (2)