Zur Weihnachtstradition gehört das Christbaumtauchen zum Gedenken an im Wasser verunglückte Menschen. Heuer wird es wieder von der Wasserrettung Klopeiner See am 23. Dezember ausgerichtet.

Die Einsatzstelle Klopein der Österreichischen Wasserrettung verzeichnete mit Ende November 32 Einsätze im heurigen Jahr. Darunter neun technische Einsätze und fünf Sturmwarnungsfahrten am Klopeiner See, es wurden 59 Bäderüberwachungen und fünf Veranstaltungsüberwachungen durchgeführt. Per Stichtag 20. November 2018 bilanziert die Freiwilligenorganisation mit 6.183 ehrenamtlich geleisteten Stunden.

365 Tage einsatzbereit
Hochsaison herrscht zwar im Sommer, Einsatzbereitschaft aber das ganze Jahr über. Die Wintermonate werden auch für Fortbildungen und Schulungen genutzt. „Einsätze im Winter betreffen vor allem unsere Fließwasserretter, Einsatztaucher und Bootsführer“, erklärt Einsatzstellenleiter-Stv. Kurt Smolle. Der Bus der Wasserrettung ist mit dem Equipment für Eiseinbrüche ausgestattet, Fließwasserretter verfügen über eine Eis-Ausbildung.

Professionell
66 aktive Mitglieder, 30 Förderer und vier Kinder-Mitglieder hat die der Wasserrettung Klopein aktuell. 24 der aktiven Mitglieder sind fertig ausgebildete Einsatzkräfte, sechs von ihnen Einsatztaucher. Voraussetzung für die Prüfung zur Einsatzkraft sind der Rettungsschwimmer-Schein sowie weitere Kurse. Und die Einsatzkräfte-Ausbildung wiederum bildet die Voraussetzung für Spezialisierungen wie Taucher oder Bootsführer. „Wir sind sehr stolz auf die professionelle Ausbildung, sie ist auch wichtig für die eigene Sicherheit unserer Einsatzkräfte“, sagt Einsatzstellenleiterin Monika Mairitsch.

Weihnachtstradition
Im jährlichen Wechsel mit dem Bezirkswasserdienst der Feuerwehr veranstaltet die Wasserrettung Klopein am letzten Sonntag vor Weihnachten das Christbaumtauchen zum Gedenken an alle im Wasser verunglückten Personen. Die stimmungsvolle Veranstaltung wird mit Andacht und Musik gestaltet, die Wasserrettung sorgt für heißen Tee, Glühwein und einen kleinen Imbiss gegen freiwillige Spende.

23. Dezember, 16.30 Uhr, Campingbad Nord, Klopeiner See 
Christbaumtauchen mit Einsatztauchern der Wasserrettung Klopeiner See und der Feuerwehr.
Andacht mit Feuerwehrkurat Slavko Thaler, musikalische Umrahmung durch den Chor der Volksschule St. Kanzian und den Singkreis Klopeiner See.
Trompete: Christian Ogris

ÖWR-Klopein-Einsatzstellenleiterin Monika Mairitsch und Stv. Kurt Smolle, Einsatzleiter Unterkärnten. 365 Tage im Jahr ist die Wasserrettung in Einsatzbereitschaft.
Beim Christbaumtauchen werden heuer wieder Einsatztaucher von Wasserrettung und Feuerwehr den Christbaum auf den Grund den Klopeiner Sees bringen
© KRM (2)