Aufgrund einer langwierigen Verletzung von Try-Out-Spieler Kevin Raine musste der VSV schnell handeln. Verteidiger Matt Pelech wird geholt. Pelech verfügt über EBEL- aber auch über NHL-Erfahrung!

Diese Verpflichtung hat zweierlei Gewicht: Der aus Toronto stammende Pelech bringt bei einer Größe von 193 Zentimetern stolze 107 Kilo auf die Waage, ein echtes „Bröckerl“ also. Auch seine Vita spricht für sich. Immerhin bestritt der 30-jährige mehrere NHL-Spiele für die Calgary Flames, von denen er in der ersten Runde an 26. Stelle gedraftet wurde und die San Jose Sharks! In Europa spielte Pelech in der Saison 2015/2016 für die Schwenninger Wild Wings. Danach signierte er einen zweijährigen Kontrakt bei den Hamburg Freezers, die jedoch kurz darauf aufgelöst wurden. So kam Matt Pelech erstmals in die EBEL und zwar nach Graz zu den 99ers und brachte es dort in 48 Spielen auf 14 Punkte (4 Tore/10 Assists) und durchaus bemerkenswerte 116 Strafminuten (ein kleiner Fight aus seiner NHL-Zeit bei San Jose anbei im Video). In der Vorsaison heuerte Pelech bei Ingolstadt in der DEL an. Vor seinem jetzigen Engagement beim VSV war Pelech vereinslos.

Foto©: Wikipedia/ERC Ingolstadt/CC BY-SA 4.0/KRM