Der Kärntner Zimmerer-Nachwuchs zeigte beim Landeslehrlingswettbewerb, dass er den Dreh raus hat. Austragungsort war die Fachberufsschule Spittal an der Drau. Das Werkstück „Gratsparren für ein Walmdach mit ungleicher Dachneigung“ war herausfordernd und verlangte höchste Konzentration und Präzession der 14 Jung-Zimmerer. Den hervorragenden dritten Platz holte Michael Motschiunig vom Lehrbetrieb Zimmerei Johann Süssenbacher aus Himmelberg.

© WKK/Landesinnung Holzbau Kärnten/Peter Schober