Im Rahmen des Pudlacher Dorffestes verlieh Bgm. Gerhard Visotschnig dem Gasthaus Sternjak das Gemeindewappen für 53-jährige Tätigkeit im Gastronomie- und Vereinsleben in der Gemeinde Neuhaus.

Das Dorffest in Pudlach gehört zu den jährlichen Fixpunkten in der Gemeinde Neuhaus. Beim Gasthaus Sternjak zelebrierte Pfarrvorsteher Michael Golavčnik die Feldmesse, die vom Kirchenchor Bach gesanglich umrahmt wurde. Im Rahmen des anschließenden Frühschoppens verlieh Bgm. Gerhard Visotschnig Wirt Harald Sternjak das Gemeindewappen für sein Gasthaus und würdigte im Namen der Gemeinde die Verdienste der Familie.

Lange Gasthaus-Tradition
Eröffnet wurde das Gasthaus Sternjak 1964 von Helga und Dominikus Sternjak. Ab 1967 wurden erstmals Fremdenzimmer vermietet und 1978 erfolgte der Zubau mit Errichtung der Diskothek „Fuchsloch“. In den Jahren 1982 und 1983 wurde das Ferienhaus Sternjak am Lamprechtsberg errichtet und 1996 wurde auch mit der Vermietung von Wohnungen am Klopeiner See begonnen. Im Jahr 2002 übernahm Harald Sternjak den Betrieb von seinen mittlerweile verstorbenen Eltern und erwarb gemeinsam mit seinem Bruder Werner das zu Ehren des Vaters so benannte Ferienhaus „Dominik“ am Klopeiner See. Umfassende Um- und Ausbauarbeiten des Gasthauses in Pudlach wurden in den Jahren 2006 bis 2012 durchgeführt.

Am Foto: Pfarrvorsteher Michael Golavčnik, Vizebgm. Eveline Paier-Sternjak, Wirt Harald Sternjak, Bgm. Gerhard Visotschnig, Geistl. Rat Johann Nepomuk Wornik und GR Hanno Glawischnig (v.l.)
© Gemeindeamt Neuhaus