Drei neue Zeichnungen von Volksschulkindern werden bald wieder Linienbusse im Bezirk Völkermarkt schmücken. Ein Statement für umweltfreundliche Mobilität und der Auftakt zur Europäischen Mobilitätswoche ab 16. September.

Mehr als 300 Zeichnungen zum Thema „Busfahren ist cool – unser Klassenausflug“ wurden beim Verein Regionalentwicklung Südkärnten zum mittlerweile fünften Malwettbewerb im Zeichen der umweltfreundlichen Mobilität eingereicht. „Heuer haben acht verschiedene Volksschulen aus dem Bezirk mitgemacht“, freuen sich Peter Plaimer und Marlene Fehlmann über die zahlreichen Teilnehmer. Die Zeichnungen kamen von Kindern der ersten bis dritten Klassen aus den Volksschulen Völkermarkt-Stadt, St. Margarethen ob Töllerberg, Tainach, St. Peter am Wallersberg, Gallizien, St. Primus, Kühnsdorf und Globasnitz.

Drei Siegerbilder
Es gibt drei Sieger des Malwettbewerbs: Valerie Drobesch, 3. Klasse VS Tainach, Selina Husejinovic, 3a, VS Völkermarkt-Stadt und Johanna Trimborn, 3b, VS Kühnsdorf. Ihre Zeichnungen werden die Heckscheiben von einem ÖBB-Postbus, einem Kärnten Bus und einem Bus der Verkehrsbetriebe Globasnitz schmücken! Die drei jungen Künstlerinnen bekommen dazu noch je einen 50-Euro-Gutschein von Libro zum Schulanfang und haben für ihre ganze Klasse einen Ausflug in der Region gewonnen. Der Ausflug wird von den Bus-Partnerbetrieben gesponsert.

Europäische Mobilitätswoche
Der Malwettbewerb wird jährlich von der Klima- & Energiemodellregion und dem Mobilitätsbüro Südkärnten im Vorfeld der „Europäischen Mobilitätswoche“ veranstaltet. Heuer findet die Woche von 16. bis 22. September statt und es wird dazu im Bezirk wieder verschiedene Aktionen geben. Die Beklebung der Linienbusse mit den Kinderzeichnungen ist sozusagen der Auftakt, geplant sind weiters u.a. ein Busfahr-Workshop gemeinsam mit dem Klimabündnis, ein Puppentheater mit der AK sowie Aktionen im Mobilitätsbüro. Der 22. September ist jährlich als europaweiter autofreier Tag der Höhepunkt.

Am Foto oben: Die Jury des Malwettbewerbs mit Daniel Augustin (Postbus), Mirko Zeichen-Picej (Kärnten Bus), Anna, Peter Plaimer, Mia, Bgm. Valentin Blaschitz, Nicole Malle (Wirtschaftsverein Zukunft Völkermarkt), Grafiker Walter Doljar, Marlene Fehlmann (v.l.)
© KRM

Thema der Europäischen Mobilitätswoche von 16. bis 22. September 2018 ist „Multimodalität: mix and move“. Man möchte dazu motivieren, verschiedene umweltfreundliche Verkehrsmittel kombiniert zu verwenden, anstelle das Auto zu benützen.

Vorteile sind z.B.: Wenn man kurze Strecken zu Fuß oder mit dem Fahrrad bewältigt, ist dies ein Beitrag zur Fitness und Gesundheit. In öffentlichen Verkehrsmitteln kann man die Fahrzeit entspannt oder informativ nutzen – Musik hören, arbeiten am Smartphone oder Tablet, Zeitung lesen etc.