Die Carinthian Eagles siegten Ende April gegen die US-Cars Peicher Styrian Hurricanes mit 43:12. Der vierte Sieg in Folge sicherte den Villachern das Ticket für die Playoffs.

Beim nächsten Spiel am 4. Juni treten die Jungs gegen das Team 2 des österreichischen Vizemeisters Projekt Spielberg Graz Giants an. Dann geht es schließlich darum, wer im Semifinale Heimrecht hat. Ein Grund für uns, unsere Eagles gebührend vorzustellen.

Kein einfacher Start
Die Carinthian Eagles haben sich 2012 aus der Nachwuchssektion der Carinthian Black Lions, mit Hauptsitz in Klagenfurt, entwickelt. Nikolaus Jellinek hat bereits von 2007 bis 2010 bei den Lions den Nachwuchs trainiert: „Damals sind die Lions gegen die Giants aus Graz nicht angetreten, weil sie chancenlos waren. Da habe ich mich für den Cut entschieden und beschlossen, in Villach komplett von vorne zu beginnen.“ 2013 bis 2014 haben die Eagles alle Spiele verloren, 2015 gegen die Vienna Vikings Super Seniors gewonnen, 2016 alle Spiele im Grunddurchgang für sich entschieden. „Heuer ist das Ziel unseres 45-Mann-starken Kaders, dass wir uns in der Division III halten und am 4. Juni siegen“, so Jellinek.

Reiner Amateursport
Das schöne an dieser Sportart? Jellinek: „Es geht um Disziplin und Teamgeist. Am Feld gibt es keine Stars. Alle ordnen sich dem Interesse der Mannschaft unter. Nach jedem Spiel gibt es Handshakes. Unsere Spieler sind besser in der Schule und im Studium, die Jugend folgt zu Hause den Anordnungen besser. Das Gehirn ist zweifelsohne das wichtigste Körperteil beim Football!“ Jugendtrainer Mario Mohar: „Keine Sportart verfügt über einen Teamspirit, wie Football. Wir sind eine Einheit am Platz und auch abseits davon!“ Haben Sie’s gewusst? Football ist die Sportart mit dem größten Akademikeranteil. Ein Football-Leben dauert meist 15 Jahre. Es ist ein reiner Amateursport, der neben der Arbeit allerdings unmöglich betrieben werden kann. Stichwort: Auswärtsspiele und Training.

Lust auf Football?
Wer sich fürs Football-Spielen interessiert, ist bei den Carinthian genau richtig. „Wir suchen immer potenzielle Soieler für die Kampfmannschaft. Auch Flag-Football kann bei uns gespielt werden. Wer uns einfach beim Organisieren am und abseits vom Feld unterstützen möchte, ist ebenso herzlich willkommen“, so Jellinek. Infos, Kontakt und Trainingszeiten finden Sie auf www.eaglesfootball.at. Leihausrüstungen sind beim Verein verfühbar!

© Carinthian Eagles